News & Rumours (2017-3)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

« Vorherige12345678910111213Nächste »

Now playing: Lady Gaga - Million Reasons

ZAT 4, Ijon Tichy für Manchester City FC am 08.10.2017, 08:29

Einen besseren Titel fande ich auf die Schnelle nicht. Es ist die Frage, ob masterblaster das eh noch liest. Denn alles dort trifft auf Verständnis und ist bei mir gleich. Am Ende bin ich bisher auch in Frust und engen Phasen einen anderen Weg gegangen. Die eigene mittlerweile unfassbar lange Historie - seit 2004, damals Kinder 0 (nun 3), Job Uni (nun oft >>40 Stunden), Haus 0 (nun 1) - und der Respekt vor der Arbeit der Leute hat mich immer irgendwie weiterspielen lassen. "Irgendwie" ist aber oft das Thema und Forumsbeiträg sind zur Ausnahme geworden. Immerhin habe ich, ich muss besser sagen, hatte ich,  mir Sonntags Vormittag ein Zeitfenster frei gemacht. Wo ich kurz die Analysen fahre, einen Artikel tippe usw. Leider war ich nicht präsent genug, um Theos Änderungen bewusst mutzunehmen, daher ist die NMR Begründung hier für mich richtig. Ich bin schlicht mit der Umstellung auf 10:00 in Schleudern gekommen. Fun Fakt. Das kleinste Kind wollte unbedingt meine Hilfe, sonst hätte ich etwas früher gesetzt und wäre noch dabei gewesen. Von daher, es wird nicht einfacher.

Auch das wird man lösen, macht es nicht leichter. Das mit den Vorsetzen ist richtig, vergesse ich auch dann und wann. Von daher, master, farwell. War mir eine Ehre. Und wäre mir auch eine Ehre, wenn Du vom Rücktritt zurück tritts. Habe ich ja auch mindestens zweimal getan.

234 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Zeit und ihre Rolle in der Premier League

ZAT 4, Sir Bataan für Liverpool FC am 08.10.2017, 08:08

Die Veränderung des englischen Fußballverbandes, die Anstoßzeit in der Premier League zugunsten besserer Vermarktungsgründe von 13:00 Uhr auf 10:00 Uhr zu verlegen, scheint bei den Vereinen offensichtlich auf wenig Gegenliebe zu stoßen. Wie bereits am 2. ZAT gab es am vergangenen Wochenende  erneut zwei NMR. Eine Gegebenheit, die seit Beginn meiner Tätigkeit in England (seit der Saison 2014-1, Anmerkung der Redaktion) bislang nie vorgekommen ist. Offensichtlich behagt den englischen Trainern das frühe Aufstehen (noch) nicht.

Einer der beiden NMR der vergangenen Woche hatte leider weitreichendere Konsequenzen, denn MasterBlaster hat sein Traineramt aus Zeitgründen niedergelegt. Wirklich schade, erwies er sich doch, nicht nur aufgrund seiner treffenden Analysen in der Presse, als eine echte Bereicherung für die Premier League. Aber vielleicht hilft ja eine kurze Pause und wir dürfen ihn bald wieder in der Premier League begrüßen.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Heimschwäche

ZAT 4, Bonycurtis für Middlesbrough FC am 08.10.2017, 05:01

Wie schon in der vergangenen Saison, geht es auch in diesem Jahr für die Jungs von Bonycurtis durchwachsen weiter. Auswärts kann man zwar mit den Top-Teams konkurrieren, jedoch zeigt sich die Heimschwäche wieder deutlich. Wobei das Problem nicht unbedingt an der Einstellung liegt. Es ist auch einfach sehr viel Pech dabei. Da spekuliert man schon mit einem Angriff der Gegner, setzt aber aufs falsche Pferd - und weg sind die Punkte. Aber auch das gehört dazu, will man in England um die Krone mitspielen.

Im Kampf darum muss man diesmal wieder zwei Auswärtsspiele bestreiten - gegen Chelsea und Leeds - kann Bonycurtis mit seinem Team wieder auswärts punkten? Dazu gehts daheim gegen BummBumm-knuze, der in der Ferne mit den Gegnern nicht gerade zimperlich ist...

Die Saison ist jedenfalls noch lang, die Auswärtsstärke hält Boro derzeit noch konkurrenzfähig. Jetzt heißt es Arschbacken zusammenkneifen, und auch in den Heimspielen eine würdige Leistung zu bringen - allein schon der Fans wegen.

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Och

ZAT 4, Qubert für Newcastle United FC am 07.10.2017, 21:04

Die Saison läuft bisher nicht ganz unzufriedenstellend, wie ich ganz überschwänglich ostwestfälisch bermerken muss.
Platz zwei nach 2. TATs kann sich sehen lassen. Allerdings ist das momentan eine merkwürdige Saison. Ungewöhnlich viele NMRs, Favoriten ganz schwach gestartet (Tottenham 14., Leicester 16., Blackburn 18.); was mag diese Saison noch alles für uns bereithalten? Für Newcsatle hoffentlich nur Gutes.

Der 4. TAT wirft seine herbstlichen Schatten voraus und wartet mit zwei Heimspielen. Zunächst kommt Derby, Topse ist mit Platz 8. ordentlich, aber nicht überragend in die Saison gekommen. Dann kommt mit Zechine Bournemouth vorbei- mittendrin im, ja wo eigentlich? Drei Punkte nach unten und oben verheißen eine enge Kiste.
Dazwischen geht es weit in den Süden, zumindest für uns. Norwich ist der Gegner, die Canaries sind genau so gestartet wir Bournemouth, also auch schwer auszurechnen.
Will man oben bleiben, müssen Siege her, wohlan denn!

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Herber Rückschlag für Premier League

ZAT 4, Keyser Soze für Arsenal FC am 07.10.2017, 10:07

Arsenal London bleibt erstmal oben dran in der Tabelle. Mit einem Heimsieg und zwei unglücklichen Auswärtsniederlagen belegt Arsenal nun den vierten Platz. Nun geht es am Sonntag gegen Zechine, die immer eine unangenehme Gegnerin auf dem Platz ist. Aber im Emirates will man natürlich den Heimvorteil nutzen. Außerdem kommt Leeds United ohne Trainer ins Emirates. Man muss klar sagen, dass der Rücktritt von Masterblaster ein herber Rückschlag für die Premier League ist. Diese Qualität und auf diesem Niveau eine Mannschaft spielen zu lassen, ist schon außerordentlich und nicht zu ersetzen. Möglicherweise wird die Mannschaft versuchen jetzt mit dem Interimscoach eine Trotzreaktion zu zeigen. Arsenal wird aber auf die hoch pressenden Leedser vorbereitet sein. Abschließend dürfen die Gunners bei Aston Villa gastieren. Deshalb wird man doppelten Spaß haben mit der Mannschaft von Scholli. Denn das Duell findet auch im Viertelfinale des League Cups statt.  In der Liga ist Aston Villa zwar gerade auf dem letzten Platz. Dennoch darf man im Pokal eine energische Partie erwarten. Egal, was passiert, wir freuen uns auf den morgigen Tag und spannende Spiele.

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Oberes Mittelfeld

ZAT 4, Topse für Derby County FC am 06.10.2017, 20:04

Derby County sichert sich mit zwei erfolgreichen Heimspielen einen Platz im vorderen Mittelfeld. Aber schon deutlich ist der Abstand zur Spitze. Nämlich 6 Punkte zum aktuellen Tabellenführer aus Millwall. Und ausgerechnet jetzt geht es gegen den angeschlagenen Giganten aus Blackburn. Der Europapokalsieger möchte den NMR aus dem ersten ZAT vergessen machen, und ist daher auswärts stehts gefährlich. Topse ist also gewarnt. Dazu gibt es noch zwei nicht weniger gefährliche Auswärtsspiele gegen Newcastle und West Ham United. Es gilt jetzt, 1. den Abstand zur Spitze nicht zu groß werden zu lassen und 2. ein ausgewogenes TK zu behalten. Will man also auswärts punkten, muss man zu Hause etwas Risiko gehen. Eingewagtes Spiel. Aber Topse bringt natürlich die Erfahrung mit, und wird bis zu letzt an der richtigen Taktik pfeilen. Lets go rams.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Laterne, Laterne ...

ZAT 4, Sir 007mini für Blackburn Rovers FC am 04.10.2017, 11:54

So, nach dem total verkorksten 2.ZAT wurde jetzt zumindest schon mal wieder etwas Schadensbegrenzung betrieben und zwei Siege eigefahren, einer sogar auswärts. Damit bin ich die rote Laterne schon mal wieder los, auch wenn es noch nicht ganz gereicht hat, um die Abstiegsplätze zu verlassen. Aber die Gesamtsituation ist doch schon wieder deutlich freundlicher, zumal wenn man dann noch etwas über den Tellerrand schaut: Leeds mittlerweile ohne Trainer, da MasterBlaster die Konsequenzen gezogen hat (finde ich etwas übertrieben trotz des NMRs, aber das muss er natürlich selbst wissen). Solche KI-geführten Vereine sind hier ja Freiwild, da kann man nur hoffen, dass demis möglichst schnell Ersatz findet, sonst steht da der erste Absteiger schon fest! Und Villa hat zumindest gefühlt schon die Hälfte der TKs verbraucht, da wirds für Scholli vermutlich ebenfalls ganz schwer, sich hier noch durchzubeißen. Klar, entschieden ist da natürlich noch nichts. Aber für alle anderen entspannt sich dadurch die Lage im Abstiegskaampf - völlig untypisch für England - doch erheblich!


Natürlich muss man trotzdem weiter seine Hausaufgaben machen. Wie eben beim quasi schon obligatorischen, diesmal mal wieder äußerst TK-sparenden Heimsieg gegen Lieblingsopfer, äh -gegner Pool. Oder beim Sieg in Southampton, wo Desperado nach bärenstarkem Start jetzt so ein bisschen die Luft auszugehen scheint. Einzig in Everton wurde verloren - aber da hab ich in den letzten Saisons einfach zu oift ein 4:5 kassiert, um da nochmal was zu riskieren ;-)


Jedenfalls kommt jetzt ein ZAT mit zwei Heimspielen. Und diesmal wirds keinen NMR geben! Und auch nicht wieder zwei Heimpleiten, soviel kann ich Euch schon mal definitiv versprechen. Auch wenn meine Gegner ihrerseits auch schon zu denjenigen mit beschmutzter Heimweste gehören, also durchaus auswärts etwas gutzumachen haben ... aber da bin ich natürlich gewarnt. Ist doch wohl klar!

298 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Stuhl wackelt

ZAT 4, John Taylor für Chelsea FC am 04.10.2017, 07:46

Der Trainerstuhl von John Taylor wackelt. Das kann man ohne etwas zu beschönigen sagen. Mit zwei klaren heimniederlagen und einer deftigen Auswörtsniederlage steht die Mannschaft dort, wo man schon lange nicht mehr stand: auf einem direkten Abstiegsplatz. Spielerisch mag die Mannschaft zu gefallen, doch in der Defensive herrscht das reinste Chaos. In den bisherigen neun Spielen hat man bereits 29 gegentore kassiert. Das ist ligaweiter Rekord. Der zweitschlechteste Aston Villa hat sechs Tore weniger kassiert. 
Jetzt sind Taten gefragt. Doch ausgerechnet jetzt begibt sich John Taylor in seine Flitterwochen. Da muss halt der Co-Trainer ran. Eines ist aber klar. jetzt müssen Siege her. Alles andere zählt nicht mehr. Dementsprechend wütend wird die Mannschaft die kommenden Partien bestreiten. Die Gegner können sich auf etwas gefasst machen, zumal es auch gegen Teams aus der unteren tabellenhälfte geht.

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gefällt mir nicht

ZAT 4, Sir Nelson Mandela für Manchester United FC am 03.10.2017, 11:03

Komisch, was zur Zeit in der Premier League los ist. Schon wieder gab es zwei NMR. Ob es tatsächlich mit der geänderten Anstoßzeit zusammenhängt, kann ich nicht sagen. Bei Ijon scheint es der Fall gewesen zu sein. Bei mini und MasterBlaster wohl nicht. Thies hat sich dazu noch nicht geäußertHoffentlich bessert sich das wieder. Gibt auch eine relativ simple Methode dafür, einfach die ganze Saison durchsetzen, ändern kann man den Tipp schließlich immer noch.
Was für uns an der Sache am ärgerlichsten ist, ist die Tatsache, dass unser Angriff in Leicester am Wochenende davor noch abgewehrt wurde. Wenn schon NMR, dann bitte gegen uns und nicht die Woche danach. Immerhin hat es jetzt auswärts bei Chelsea dann soch noch gereicht.
Kommendes Wochenende empfängt man nun Liverpool und Tottenham, dazwischen geht es zu den Toffees. Unter Umständen mit dem Co-Trainer, denn Mandela ist gesundheitlich leicht angeschlagen, vielleicht wäre es besser, sich das Wochenende frei zu nehmen.

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Konsequenzen

ZAT 4, MasterBlaster für Leeds United AFC am 01.10.2017, 10:38

Wumms, das ist es passiert. Neue Uhrzeit, ein NMR. Ärgerlich. Aber es steckt mehr dahinter. Ähnlich einem Infarkt, dessen Ursache sich im Körper selber vorher angebahnt hat. Dieser Fauxpas ist damit eigentlich nur ein Indiz für das, was mich schon länger umtreibt. Schon Ende 2016 wollte ich eigentlich aufhören oder zumindest eine Pause einlegen. Dann kam der Reiz in England spielen zu können. Dem konnte ich nicht widerstehen. Doch meine Famile, Freunde, Beruf, Haus & Hobbies brauchen auch alle ihren Raum, wenn es funktionieren soll. Natürlich könnte ich einfach so weiterspielen, könnte versuchen Zeit einzusparen, indem ich darauf verzichte Artikel zu schreiben, ohne mir das Setzverhalten in der Vergangenheit anzusehen, ohne mich im Forum zu beteiligen. Doch das ist nicht meine Art zu spielen. Entweder ganz oder gar nicht. Dazu braucht es jedoch Zeit, die ich nicht in dem Maß einräumen kann, wie ich es dafür tun müsste. Daher räume ich lieber jetzt den Stuhl und bedauere, dass es auf diese Art geschehen musste: Ein Schnitt zum Saisonende wäre da weit professioneller gewesen, bitte seht es mir nach. Torrausch in Zeiten zu verlassen, wo die Spieler knapp sind, ist nicht schön, aber für mich persönlich aktuell nicht anders lösbar.
Vielen Dank, lieber Theo, du machst hier einen ganz tollen Job.
Auch an euch, liebe Mitstreiter, es war mir eine Ehre hier zwei Saisons mit und gegen euch zu spielen.
Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß und hoffe für die vielen leidenschaftlichen Fußballverrückten, dass euch Torrausch noch lange erhalten bleibt.

255 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12345678910111213Nächste »