News & Rumours (2017-3)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

« Vorherige12345678910111213Nächste »

Ein wenig mehr erwartet

ZAT 5, Michael K. für Tottenham Hotspur FC am 15.10.2017, 09:24

Das Hinrundenende kommt in der Premier League immer näher und bis jetzt hätte man von den Spurs ein wenig mehr erwartet.Denn man steht in der unteren Tabellenhälfte und wenn die nächsten Spiele nicht gut laufen kann es sogar ein Abstiegsplatz werden.Daran will man aber gar nicht denken und so gilt es weiter positiv nach vorne zu schauen.
In den letzten Spielen ging es für Tottenham ins Auswärtsspiel zu den Blackburn Rovers da verlor man 0:3 dann ging es Heim gegen West Ham United da siegte man 4:0 und dann reiste man zum Meister nach Manchester United da verlor man mit 0:3.
Jetzt in den nächsten Spielen geht es für Michael K. und den Spurs ins Heimspiel gegen Manchester City dann geht es auswärts zum Tabellenführer FC Millwall die wohl zeigen wollen wie man richtig Meister wird bei dem momentanen Lauf und dann empfängt man noch Leicester City.
In diesen Spielen hofft man das die Spurs mehr drauflegen um in der Tabelle wieder ein wenig besser dazustehen.

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aufgeben verboten

ZAT 5, Bataan für Liverpool FC am 15.10.2017, 01:26

Auch der FC Liverpool fiel dem Lauf des FC Millwall zum Opfer, dabei hätte bei etwas mehr Risikobereitschaft die unglaubliche Serie  durchaus beendet werden können. Aber auch im sechsten Auswärtsspiel konnte das Team von Bataan keinen Torerfolg verzeichnen. Somit reichte den Lions eine eher durchschnittliche Leistung, um gegen uns drei sichere Punkte einzufahren.
Damit ist der Rückstand auf die Lions als aktuellem Tabellenführer auf mittlerweile 12 Punkte angewachsen, das ist mal eine Hausnummer! Bei diesen schwankenden Leistungen, die mir unerklärlich sind, werden wir wohl auch in dieser Saison kein Wort um die Meisterschaft mitreden können. Aber wir sind hier ja in England, da verbietet sich das Wort aufgeben. Schließlich sind noch 26 Spiele zu absolvieren, da kann noch eine Menge passieren.

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Whitechapel ist kein Platz für Zechine

ZAT 5, Zechine für AFC Bournemouth am 14.10.2017, 13:26

Mittlerweile in ungeahnte Höhen abgehoben sind die Kicker des AFC Bournemouth unter den Fittichen von Zechine. Die Trainerin hat sich zwischenzeitlich als Naturfreundin entpuppt und nimmt ihre Schützlinge zunehmend erfolgreich mit auf einen Ausflug zu den Naturschönheiten des Landes. Aber jetzt? Zu den Heimaufgaben gegen die Blackburn Rovers sowie Manchester United gesellt sich die Fahrt zu West Ham United. "An der Themse", sinniert die 46-Jährige da, "waren wir ja schon". Sie kündigt an: "Ich werde vielleicht noch mal den Reiseführer bemühen." Oder, der Aufsteiger werde sich auf die Heimspiele konzentrieren. "Schließlich ist das Londoner East End nicht gerade als frauenfreundlich bekannt", weiß Zechine, die damit auf die Taten eines Jack the Ripper anspielt, der einst im Whitechapel sein Unwesen trieb: "Manchmal muss ,frau' die richtigen Prioritäten setzen."

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Millwall, Millwall, Millwall (bla, bla, bla)

ZAT 5, Topse für Derby County FC am 13.10.2017, 13:18

Ich kann sie nicht mehr hören. Nur Lobeshymnen für Sir Hodges, wohin man auch schaut. Haben die werten Kollegen nichts besseres zu tun?  JA: der Start von Millwall war perfekt. JA: Sir Hodges hat großes geleistet. Aber damit macht er sich natürlich auch zum TOP-Favoriten der Liga. Also ein Gejagter wird er nun sein. Denn Topse ist sich sicher. Auch Hodges wird früher oder später mit Rückschlägen zu kämpfen haben, denn die englischen Trainer werden jetzt zur Jagd blasen müssen, wenn man die Meisterschaft Millwalls noch verhindern möchte. Also meine Herren. Bitte in Zukunft mehr Attacke, statt Lobhudellei. Und Derby sollte da natürlich den Anfang machen. Denn am 15.Spieltag sind die Lions zu Gast bei dem Rams. Und da will Topse den Gegener mal so richtig auf die Hörner nehmen. Also Sir Hodges... warm anziehen, denn jetzt gibts Kasalla. Lets go Rams !

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf ein schnelles Wort

ZAT 5, Sir Nelson Mandela für Manchester United FC am 12.10.2017, 22:06

Da es diese Woche sonst echt knapp werden könnte, muss die Presseabteilung heute Spätschicht schieben. Inwieweit sich das auf die Qualität des Artikels auswirkt, wird sich zeigen. Fangen wir mal ganz langsam an, letztes Wochenende gab es zwei klare Heimsiege und eine klare Auswärtspleite. Wie es besser geht, zeigt derzeit Sir Hodges, der die Liga mit einem Traumstart nach Belieben dominiert. Könnte uns auch nicht schaden, wird aber wohl bei zwei anstehenden Auswärtsspielen nicht klappen.
Dann noch kurz zum League Cup. Leider hat es im Viertelfinale nicht ganz gereicht. Entweder, weil Joe Davis etwas zu viel gesetzt hat oder ich zu wenig. Die Wahrheit dürfte wohl in der Mitte liegen. Allerdings war der League Cup auch nicht das primäre Ziel, auch wenn man ihn natürlich trotzdem gerne gewonnen hätte.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Länger weg

ZAT 5, John Taylor für Chelsea FC am 11.10.2017, 23:16

Frohe Kunde erreichte John Taylor in seinen Flitterwochen. Trotz (oder wegen?) seiner Abwesenheit fand der FC Chelsea wieder auf die Erfolgsspur zurück. Zwar gab es auswärts ein kräftiges 0:5 gegen bei Leicester City doch danach gewann man zu Hause gegen Middlesbrogh glatt mit 3:0. Ganz wichtig war anschliessend der Auawärtserfolg bei Leeds United. Nach harter Gegenwehr bezwang man das Heimteam doch noch mit 4:2. Damit konnte der Anschluss an das hintere Mittelfeld hergestellt werden. Etwas Sorge bereitet nach wie vor das schlechte Torverhältnis. Nun sind es schon 36 Gegentreffer. Millwall bekam als Vergleich erst 11 Treffer. Kein Wunder ist man damit Tabellenfüher. Vielleicht verteilen sich die nächsten Tore ein wenig gerechter.
John Taylor macht am Wochenende auf dem Rückweg aus dem Urlaub noch einen Abstecher zu seinen Schwiegereltern. Somit bleibt sein Platz am Sonntag auf der Trainerbank abermals leer.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Evergreen

ZAT 5, Sir 007mini für Blackburn Rovers FC am 11.10.2017, 12:28

Es scheint so, als ob England derzeit das ideale Feld für ein Revival der alten Haudegen ist: Letzte Saison rollten mit Ijon und Michael K zwei Spieler das Feld von hinten auf, deren große Zeiten vorbei zu sein schienen, die daher eigentlich keiner mehr wirklich auf der Rechnung hatte und von der Mehrzahl der Konkurrenten eher im Abstiegskampf oder grauen Mittelfeld denn im Meisterschaftskampf verortet wurden. Und diese Saison scheint Hodges groß rauszukommen. Das, was er mit Millwall an den ersten 4 ZATs hingezaubert hat, ist schon allererste Sahne, soviel ist klar. Und selbst wenn er jetzt auf eine "Sicherheitstaktik" zurückfallen sollte - was natürlich keineswegs ausgemacht ist ! - so wird dieser Vorsprung für alle sauschwer einzuholen sein. Denn im Grunde muss hier jeder Verfolger auch immer mit Rückschlägen rechnen.


Nicht dass meine Rovers nun derzeit zum unmittelbaren Verfolgerkreis gehören würden. Aber ein Lehrbeispiel für ein solches Scheitern war das was meine Rovers z.B. am letzten Wochenende gegen Topse gezeigt haben durchaus. Irgendwie sehe ich gegen ihn aber auch regelmäßig schlecht aus, das war bei weitem nicht die erste Klatsche, die ich von ihm abbekommen habe. Aber so ist das halt in England. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat seine Lieblings- und Angstgegner.

209 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zechine betreibt Majestätsbeleidung gegen den Keyser

ZAT 5, Keyser Soze für Arsenal FC am 09.10.2017, 13:02

Nicht umsonst hatte der Coach der Gunners vor dieser Trainerin gewarnt und so gelobt. Nun kassieren die Londoner die Quittung gegen starke Cherries. Ganze vier Tore schenkten diese dem Hausherren ein und zeigten über 90 Minuten keinen Respekt. Damit ist das schöne Bild vom tollen Saisonstart angekratzt und zusätzlich zeigt Zechines Mannschaft bei des Keysers Mannschaft deutliche Defizite auf. Die Probleme sind also nicht gelöst.

Die Konzentration lag offensichtlich zu sehr auf dem Spiel gegen die Leedser, die noch von dem Interimscoach aufgestellt wurden. Man erwartet diese deutlich stärker und man ging bei den Gunners daher kein Risiko ein. Auch beim Auswärtsspiel gegen Aston Villa leidete die Mannschaft unter diesen extremen Fokus. Obwohl schon im Viertelfinale des League Cups deutlich wurde, dass diese von ihrem Trainer in Stich gelassen wurde. Es fehlt also die Balance, wie schon in den letzten Saisons zuvor.

Da muss man jetzt wieder hin. Ruhe reinbringen und daraus mit der nötigen Ausgeglichenheit die Gegner überwältigen. Doch es wird nicht einfach. Am nächsten Wochenende warten Boney Curtis und Joe Davis darauf, dass die Gunners unter dem Keyser weitere Punkte liegen lassen. Auch in Blackburn wird man keine Punkte herschenken wie bei Aston Villa. Man kann davon ausgehen, dass der Abwärtstrend der sich seit Wochen abzeichnet weitergeht. Die Probleme sind immer noch da.

223 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ausflug an die Themse

ZAT 4, Zechine für AFC Bournemouth am 08.10.2017, 10:05

"Das tut schon gut." Nicht ohne Genugtuung hat Zechine bei Aufsteiger AFC Bournemouth den Respekt vernommen, der ihr von Seiten des FC Arsenal Lonfon entgegengebracht wird. Und so kündigt die Trainerin auch vollmundig an: "Ein Ausflug an die Themse allein wird der Trip nach London für uns nicht bleiben." Punkte müssten her, denn: "Das Tabellenbild trügt ein wenig, damit wir uns tatsächlich im Mittelfeld der Liga etablieren können, müssen wir auch in der Fremde unberechenbarer werden."
Kein Pardon darf es derweil auch im einzigen Heimspiel des Spieltags geben. "Gegen das Schlusslicht ist ein Sieg absolute Pflicht", gibt Zechine vor. Denn: "Zumindest einen Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt könnten wir damit schon mal distanzieren." Alles weitere werde die Zeit schon bringen...

123 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schon ein Rückschlag

ZAT 4, Michael K. für Tottenham Hotspur FC am 08.10.2017, 09:32

Das war kein gutes Wochenende für Tottenham Hotspur.Denn man hat schon ein Heimspiel verloren das unnötig war und in der Tabelle ist man dadurch auch abgerutscht.Daher ist das schon ein kleiner Rückschlag und da ist man gespannt wie sich das auf die nächsten Partien auswirken.
In den letzten Spielen ging es für die Spurs ins Heimspiel gegen den FC Arsenal da siegte man 3:1 dann ging es auswärts nach Aston Villa dort verlor man 0:3 und dann kam die erste Heimniederlage in dieser Saison gegen Newcastle United das man mit 3:4 verlor.
Die nächsten Partien für Tottenham sind auswärts bei den Blackburn Rovers dann geht es ins Heimspiel gegen West Ham United und dann geht es zum Meister nach Manchester United.
Nach der verkorksten letzten Woche wird es diesmal bestimmt weiter so bleiben bei den Tottenham Hotspur.

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12345678910111213Nächste »