News & Rumours (2017-3)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

« Vorherige12345678910111213Nächste »

Philosophieren bringt nichts!

ZAT 10, Sir 007mini für Blackburn Rovers FC am 16.11.2017, 21:15

Und schon gar nicht im positiven Sinne! Nach meiner eigenen Erfahrung kann der Keyzer das direkt wieder vergessen. Bei mir ist das bisher jedenfalls jedes Mal so richtig in die Hose gegangen, wenn ich es versucht habe und auf einen richtig genialen Geniestreich gesetzt habe. Nicht dass das nicht ab und zu geklappt hätte - nur passiert das eigentlich immer dann, wenn man selbst eigentlich nicht damit rechnet. Und "reden" darf man darüber erst recht nicht!
Nach unten sieht es da schon ein wenig anders aus. Denn damit bringt man seine Konkurrenten ja vielleicht erst so richtig auf gute Ideen. Auch nicht gerade günstig. Denn dann wirds sozusagen eine "self-fullfing prophecy".
Also am besten gar nicht über die nächsten Spiele rede. Sondern übers Wetter. Oder dass Italien jetzt schon einen auf Holland macht und die Fussballer einfach ihren nächsten Urlaub verlängern. Oder darüber, zu welchem Verein man in der nächsten Saison zu wechseln gedenkt. Oder irgendwas anderes unverfängliches ... Hauptsache, man gibt keine Vorlage ;-)

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auswärtsschwäche

ZAT 10, John Taylor für Chelsea FC am 15.11.2017, 08:38

Ja die Auswärtsschwäche von Chelsea bringt diese Saison die Truppe auf keinen grünen Zweig. Es sind nicht die Punkte die fehlen. Nein, denn davon hat man ja bereits neun gesammelt. Erschreckend ist die Anzahl Gegentore, die man in der Fremde kassieren musste. Es sind total 61 Treffer, die man hinnehmen musste. Das sind im Schnitt mehr als vier Tore pro Spiel. 13 Tore weniger kassierte der Zweitletzte in dieser Kategorie Tottenham.
Es scheint fast so, als wollten die Gegnerschaft den FC Chelsea aus der 1. Liga schiessen. Nun, man lässt sich davon nicht besonders beeindrucken und bleibt weiterhin optimistisch, was den Klassenerhalt betrifft.
Erfreuliches gibt es zu berichten, was den internationalen Auftritt der Mannschaft betrifft. Man hat in den Play Off's der Euro League in seiner Gruppe den ersten Platz belegt und steht nun in der Hauptrunde. Damit ist man aber nicht alleine. Alle 8 Teams aus England sind noch im europäischen Wettbewerb. Wahnsinn!!!

158 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zu philosophieren, ist kein guter Ratgeber! Oder doch?

ZAT 10, Keyser Soze für Arsenal FC am 14.11.2017, 11:44

Man sollte vielleicht vor dem Wochenende nicht darüber spekulieren was nach dem Wochenende sein könnte. Das negative Beispiel ist nun eingetreten bei Arsenal. Vor dem Spieltag hat man dort noch groß darüber philosophiert, dass man wenn man nicht konzentriet arbeitet in der Tabelle nach unten durchgereicht werden würde. Nach dem Sonntag hat sich das nun bestätigt. Arsenal verlor das Heimspiel gegen Tottenham und das Auswärtsduell gegen Derby County und schwups diwups findet man die Nordlondoner auf Platz 10 wieder. Als wäre dies schon geplant gewesen.

Was sind die Lehren? Man hört auf zu philosophieren, was sein könnte. Denn es wird eintreten. Oder halt. Andersrum, wir philosophieren jetzt nur noch positiv. In diesem Fall werden wir den Rückstand zur Spitze noch aufholen und am letzten Spieltag noch Meister werden. Klingt doch ganz einfach.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Zeit

ZAT 9, Bataan für Liverpool FC am 12.11.2017, 09:39

So schnell ändern sich die Zeiten. Vor Wochenfrist verkündete Trainer Bataan noch vollmundig, dass er der englischen Premier League treu bleibt. Dieses Statement muss nun bereits eine Woche später etwas relativiert werden. Schon aufgrund der extrem zugenommenen Arbeitsbelastung bleibt für Torrausch leider nicht mehr die Zeit, die eigentlich benötigt wird, um sich entsprechend auf die Gegner vorzubereiten. So hätte er diesen ZAT schon fast verschlafen, zum Glück konnte dann doch noch rechtzeitig die Zugabgabe getätigt werden (vielleicht ist 10:00 Uhr aber auch zu früh). Insofern sehnt sich Trainer Bataan nach der Winterpause und hofft, dass dann entsprechende Kraft getankt werden kann, um in der nächsten Saison wieder angreifen zu können. Jetzt gilt es, diese Saison noch so gut wie möglich abzuschließen.

122 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spitze rückt zusammen

ZAT 9, Bonycurtis für Middlesbrough FC am 12.11.2017, 08:18

Wie immer bleibt das Titelrennen in England spannend bis zur letzten Spielminute. Konnte sich Millwall in der ersten Saisonhälfte noch einen komfortablen Polster herausspielen, ist der Vorsprung mittlerweile wieder auf zwei mickrige Pünktchen zusammengeschmolzen. Auch der Achte hat mittlerweile nur mehr 6 Punkte Rückstand - die Spitze schiebt sich zusammen. Jeder schielt mit einem Auge auf den Titel.

Auch Middlesbrough ist da mit von der Partie. Nach einer schwachen Vorsaison konnte man diesmal bisher dem Druck der Konkurrenz standhalten. Auch dank einer famosen ersten Saisonhälfte, in der man nur 16 Gegentore hinnehmen musste - doch zumindest die Defensive bröckelt langsam bei Boro. In den 6 Spielen seit Saisonhalbzeit musste man schon 25 Gegentore hinnehmen. Umso erstaunlicher, dass trotzdem drei Spiele davon gewonnen werden konnten.

Doch zurückblicken bringt nichts - nach vorne schauen ist die Devise, da warten nämlich am nächsten ZAT schon die nächsten schweren Brocken: Tabellenführer Millwall wird zuhause empfangen, dazu muss man bei Manchester City und Leicester aufmarschieren. Es werden wieder heiße Tänze zu erwarten sein!

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Now playing: Lydia Daher - Ich komme hier nicht weg.

ZAT 9, Ijon Tichy für Manchester City FC am 12.11.2017, 08:03

Dmeis stellt eine Frage, ich gebe ihm die Antwort in einem Musiktitel. Etwas uneindeutig, eindeutig. Ich kann ihn verstehen. Aber vielleicht kneifen wir alle die Pobacken zsammen, inklusive Masterblaster Comeback.

Die Lage in der Liga ist gut. Das mit der abgeschriebenen Saison im Startseitentext ging wohl an die hiesige Adresse, die sich nach dem "Termin ist nicht so wie gewohnt" Konfussionen in Rage redete. Am Ende heißt es dann doch, es ist vorbei, wenn es vorbei ist. Letzte Woche funktionierte mal alles, wirklich alles und so gelang der Phantersprung. MaAnCity zieht in die ToP 5 rein, hat dabei sogar noch durchaus die Reserven, mitzumachen. Noch, den schnellen Möglichkeiten zu stolpern bewusst, sprechen wir nicht vom Titelkampf. Aber wir gucken auf der Party mal vorbei und wollen sie von uns aus nicht gleich verlassen. So kommt es heute dann zu einem Spitzenspiel daheim gegen Middlesbrough (!). Da sieht man dann doch den Wandel der Zeit. Wobei Brough mal der Konkurrent war. Da stand Tichy aber noch in der Craven Cottage und war jung. Und Fulham die Macht im englischen Fussball und die CL Endrunde gebucht. Alles lange her, alles Vergangenheit. ALLES EGAL. Es zählt das hier und jetzt.

200 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Topse bleibt Derby treu

ZAT 9, Topse für Derby County FC am 12.11.2017, 08:03

Auch wenn ich kurz darüber nach gedacht habe den EC gegen England zu tauschen, und nach Frankreich zu wechseln... Topse bleibt Trainer bei Derby County. Ich kann euch versichern, dass wir mit Hochdruck an einer Lösung arbeiten. Bestimmt werden wir zu Weihnachten einen neuen Ligaleiter präsentieren. Aprpro Weihnachten. Derby möchte den Fans in dieser Saison wieder einen Titel schenken. Und wie Demis schon richtig erkannt hat. Wir nähern uns der Vorgabe. Aber nun gibt es schon wieder zwei Auswärts Spiele. Dazu ein echtes Heimspiel gegen Arsenal London. Wäre schon nett, wenn wir auch auswärts wieder punkten könnten. Wichtig wäre es im Kampf um die Meisterschaft allemal. Die Form passt, und auch die Kondition stimmt. Gehen wir die nächsten Schritte zum Titel. Lets go rams.

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das war es wohl

ZAT 9, Michael K. für Tottenham Hotspur FC am 12.11.2017, 01:02

Das war es wohl für Tottenham Hotspur denn es stehen nur noch Vier Spielwochen an und das man noch in die obere Tabellenhälfte kommt oder noch einen Europapokalplatz erreicht da geht man nicht mehr von aus.Außer es sollten jetzt noch genug Punkte gesammelt werden dann könnte es doch noch damit klappen mit dem Kampf nach oben.
Die letzten Spiele für Tottenham waren Heim gegen Derby County da siegte man 4:0 dann ging es auswärts nach Norwich City da verlor man 0:5 und dann empfing man den AFC Bournemouth da konnte man mit 4:2 gewinnen.
Die nächsten Spiele für die Spurs sind auswärts beim FC Arsenal dann geht es ins Heimspiel gegen den Tabellenletzten Aston Villa und dann reist man nach Newcastle United.
Mal sehen wie sich die Mannschaft dort in diesen spielen schlägt und dann wird man auch sehen wie es weiter in der Liga aussieht.

156 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saison gelaufen

ZAT 9, Sir Nelson Mandela für Manchester United FC am 10.11.2017, 15:47

Es stehen zwar noch 4 ZATs an, allerdings kann man schon jetzt davon ausgehen, dass die Saison für Manchester United gelaufen ist. 8 Punkte zur Spitze, da geht nichts mehr. 12 Punkte zu den Abstiegsplätzen, da sollte auch nichts mehr anbrennen. Also lassen wir die Saison locker ausklingen. Hat auch mal was ganz Entspannendes, wenn man nicht unter dem ständigen Druck des richtigen Setzens agieren muss. Von daher geht es jetzt entspannt Richtung Weinachten. Die Konzentration liegt beim FA Cup und später noch bei der Champions League, da kann man vielleicht noch was erreichen.
Übrigens möchte ich noch kund tun, dass ich auch in England zu bleiben gedenke. Da müsste der kommende Ligaleiter schon arg viel falsch machen, und davon gehe ich mal nicht aus. In diesem Sinne, schöne Spiele.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ausgebaut

ZAT 9, John Taylor für Chelsea FC am 09.11.2017, 07:58

Ein wenig ausgebaut hat der FC Chelsea seinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Aus den zwei Zählern der Vorwoche sind es nun sieben Punkte geworden. Hilfreich waren dabei natürlich die beiden klaren Heimsiege gegen Newcastle United und West Ham United.
Zu Diskussionen führten diese Woche aber nicht die sportlichen Ereignisse. Vielmehr ist der Rücktritt unserers Ligaleiters im Zentrum des Interesses. Es zieht eine leicht depressive Stimmung durch die Liga. Weitere Protagonisten setzen sich mit dem Sinn ihres Tuns in der Liga auseinander. Ist es vielleicht auch der Jahreszeit geschuldet, dass man sich solche Gedanken macht? Für John Taylor spielen solche Gedanken momentan keine Rolle. Er konzentriert sich weiter auf seinen Job beim FC Chelsea und wird in der kommenden Saison wieder einen neuen Anlauf nehmen, mit der Mannschaft erfolgreich zu sein.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12345678910111213Nächste »