News & Rumours (2015-2)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

« Vorherige12345678910111213141516171819Nächste »

Schicksalswege

ZAT 9, John Hartigan für Liverpool FC am 12.07.2015, 12:44

Nach einem ordentlichen ZAT steht Liverpool vor der Gretchenfrage: Was für eine Saison steht bevor? Wäre nicht die bittere Heimpleite gegen Aston Villa gewesen, könnte man schon recht sicher sagen, dass Großes bevor steht. So allerdings bleibt die Fragestellung offen. 

Was ist besser? Alles riskieren? Auf die Meisterschaft spekulieren und dabei so auf eine Karte setzen, die nicht unbedingt das Heil versprechen wird? Oder doch lieber langsam, gemütlich die Saison ausklingen lassen und sich mit einer Endplatzierung in der Top 5 anfreunden? Europapokal ist was Feines. Das ist immer ein gutes Trostpflaster. Aber auf Dauer erfüllt es nicht. In der Beatles-Stadt fühlt man sich seit Jahren zu Größerem berufen. Und scheitert in einer gewissen Beständigkeit an den eigenen Ansprüchen und der starken Konkurrenz. England ist kein einfaches Pflaster. Das war es noch nie und wird es auch nie sein. Wer hier erfolgreich sein will, muss ein gewisses Risiko eingehen.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wieder Kampf um den Klassenerhalt

ZAT 9, Bataan für Queens Park Rangers FC am 12.07.2015, 12:19

Während viele andere Trainer mit ihren Teams in der glücklichen Lage sind, um die Meisterschaft oder die internationalen Plätze zu spielen, muss sich Trainer Bataan mit seiner Mannschaft auch in dieser Saison wieder nur mit dem Abstiegskampf begnügen.

Das liegt natürlich überwiegend an der schwachen Heimbilanz. Obwohl die Elf von Trainer Bataan von den bislang zwölf absolvierten Heimspielen nur eines verloren hat (eines zuviel), liegt QPR in der derzeitigen Heimtabelle dennoch nur auf Platz 18. Zum Erreichen des Klassenerhaltes müssen die restlichen sieben ausstehenden Heimspiele somit alle gewonnen werden. Sofern dies gelingen sollte, würde QPR am Ende auf 56 Punkte kommen. Diese Punktzahl sollte vermutlich am Ende zum Klassenerhalt ausreichen.
Den ersten Schritt dahin will QPR am heutigen Spieltag gegen Norwich absolvieren. Allerdings wird dies kein leichtes Unterfangen, kämpft Norwich doch noch um den Meistertitel.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jetzt wird es langsam endscheidend

ZAT 9, Michael K. für Manchester City FC am 12.07.2015, 12:06

Das Ende der Saison in der Premier League rückt immer weiter näher und da kommt jetzt auch langsam die Endscheidung nahe um den Abstieg,wer es in den Europapokal schafft und wer Englischer Meister wird.Und da ist bis jetzt noch alles recht offen und spannend.
In den letzten Spielen ging es für die Citizens ins Auswärtsspiel zu den Queens Park Rangers da verlor man 2:4 dann empfing man vor Heimischer Kulisse den FC Arsenal da siegte man knapp gegen die Gunners mit 1:0 und dann ging es zu den Spurs nach Tottenham da verlor man 0:4.
Die nächsten Spiele für Manchester City sind die Heimspiele gegen Notts County und die Blackburn Rovers und auswärts reist man zu Ipswich Town.
Da es jetzt so langsam in die endscheidene Phase geht heißt es volle Konzentration bei den Citizens wenn man den Abstieg weg bleiben will oder sogar noch einen Europapokalplatz erreichen möchte.

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Niemand mag Pressekonferenzen!

ZAT 9, Thies für Leicester City FC am 12.07.2015, 12:05

Es ist mal wieder Sonntag, die Ergebnisse der Spiele werden erwartet und der Pressechef der Foxes hat die unangenehme Aufgabe, den Trainer auf die Unumgänglichkeit der wöchentlichen Pressekonferenz hinzuweisen. Es gibt wenig, was der Trainer mehr hasst (vielleicht den FCB und Siggi-Pop) als dieses lästige Ritual. "Dumme Wichtigtuer" pflegt er intern die versammelte Meute der Provinzjournalisten zu nennen. Dennoch ist es für einen Premier League Club und das will Leicester schließlich bleiben, natürlich verpflichtend zumindest einmal pro Woche ein paar Phrasen zu dreschen, immerhin werden diese mit TK goutiert. So betritt Thies mit etwa 15 Minuten Verspätung die Bühne, lächelt freundlich in die ihn mit stumpfen Augen anstarrenden Gesichter des Journalistenpacks, macht 2-3 flache Witzchen, die die "Journalisten" eifrig notieren und lobt anschließend die Moral seines Teams, das diese Saison erfreulicherweise wohl nicht gegen den Abstieg spielen müsse. Nach ein paar dummen Fragen besonders einfälltiger Exemplare der Gattung "Provinzschreiberling" kann er die Bühne endlich wieder verlassen und sich den wichtigen Dingen widmen: Seiner Flasche Whisky!

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Now playing: Blur - The universal

ZAT 9, Ijon Tichy für Fulham FC am 12.07.2015, 11:52

Fangen wir mal mit dem Glas halb voll blick an. Wir sind doch fast gerettet. Das ist doch was. Meister werden, wird wohl schwer (außer die Konkurrenz schießt sich zu Klump), aber wir sind noch im der vorderen Hälfte. So weit, so passabel. Das wir wieder mal auswärts nicht punkten konnten, ist schlecht. Zumal wir diesen Spieltag mit West Ham und Joe einen mehr als harten Gast haben. Auswärts zum Paten von Birmingham und zum Sheriff, ach nee, wie hießt er noch # gucke kurz # Qubert, genau. Er sollte sich Sheriff nennen. Das wäre doch cool, oder? Na, ja. Einfach sind die Spiele nicht, Punkte wird es jedenfalls nicht einfach geben. Von daher ist die Erwartung, dass wir erst einmal einen Dreier sichern. Dann dürfte es nach unten langsam durch sein, außerdem wollen wir nicht alle Spiele verlieren, und dann gucken wir mal.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Birmingham Mail 21 / 2015

ZAT 9, der Pate für Aston Villa FC am 12.07.2015, 01:53

Abwärtsspirale, so muss man die Situation bei den Löwen aus Birmingham beschreiben. In England läuft es für Don Vito Corleone genau entgegen gesetzt zu den bisherigen Ligen. Im Pokal Hui (zumindest im League Cup) und in der Liga Pfui. Sonst war er eher der Ligakönig und hat im Pokal die Scheisse am Fuss gehabt. An was liegt es? Der Pate hat dafür seine Theorie, diese wird er aber nicht öffentlich kund tun. Manchmal vermisst er Portugal. Die Sonne fehlt ihm, das gute Essen und der Wein. Nun gut, dafür ist die Leistungsdichte und die Aktivität hier in England größer. Die Frauen halten sich in etwa die Waage, von daher hat jedes Land sein Für und Wider. Jammern hilft nicht, sondern zeigen das man auch in der Liga mithalten kann. Doch das wohl erst ab nächste Saison.

der Pate (Aston Villa FC)

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nach oben oder Nach unten ?

ZAT 9, RedBull für Everton FC am 11.07.2015, 22:34

In welche Richtung wird es für Everton gehen ? Das Team hat es wirklich nicht leicht , denn die Gegner sind meistens sehr angriffslustig wenn sie auf die Toffees treffen . Immerhin steht mal ein Zat an wo von 3 Spielen die 2 Gegner unter Everton stehen in der Tabelle . Eine Tatsache die man so auch nicht unbedingt erwarten konnte nach der Hinrunde . Aber gut , Trainer RedBull könnte sein Team mal wieder rechtzeitig da unten rausziehen und steht aktuell im Mittelfeld der Tabelle. Ziel wird es sein so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben . Pokal beginnt auch und somit wirds nicht langweilig werden die nächsten Wochen.Die Warscheinlichleit sich über die Liga für Europa zu qualifizieren scheint sehr gering und somit muss es über den Pokal geschehen. Also wird der Fa Cup sehr ernst genommen werden .

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Niemandsland

ZAT 9, Knuze für Ipswich Town FC am 11.07.2015, 18:19


Die Heimniederlage gegen RedBull schmerzt immer noch erheblich. Aber auch hier, kann man sich nur an die eigene Nase fassen, denn schließlich hatte man es selbst in der Hand das Spiel an sich zu reißen. Diese Woche hat es absolut in sich. Wieder einmal darf man zweimal auswärts ran, aber nicht gegen irgendwen, sondern gegen den 1. Und den 3. Der Liga. Zu allem Überfluss hat gerade der Drittplatzierte Topse mit Derby noch ein enormes Rest-TK.  Allein diese zwei Paarungen dürften schon mehr als schwer werden, aber damit nicht genug, denn das Heimspiel geht gegen keinen geringen als den von Michael K. trainierten Verein „Manchester City“, die die größten Reserven der Liga haben. Hier dürfte man nach der jüngsten Heimniederlage gewarnt sein und darf bei solch‘ einem Rest-Tk immer mit einem Angriff rechnen. Große Sprünge sind daher bei uns nicht zu erwarten. Die Liga ist eng beisammen und trotzdem konnte man am letzten Zat mit einer riskanten Taktik mit dem geringstmöglichen Einsatz das Meiste herausholen. Das MinMax-Prinzip dürfte aber nun zu mindestens bei uns vorbei sein, denn gerade bei solchen Gegnern wäre das absolut fatal. Denn neben den Reserven der Teams sind dies auch sehr erfolgreiche Trainerkollegen, die schon einige Trophäen in ihren Schränken und dadurch eine enorme Erfahrung gesammelt haben.


Irgendwie durchkommen und abwarten, wo man am Ende landet. Man will nur irgendwie versöhnlich die Saison beenden, auch wenn ganz England einen wegen der CL-Q hasst, obwohl man sich hierzu als einer der Schuldigen sogar geäußert hatte. Denn Teams oder Managern, die sich nicht äußern scheint da deutlich weniger Gegenwind abzubekommen. Vielleicht muss man daher auch bald das Land verlassen, wenn man nun in Ungnade bei den Sirs von England gefallen ist. Derzeit versucht man jedoch im Niemandsland der Liga weiterhin oberhalb der Abstiegsränge zu bleiben und evtl. im Pokal noch für die eine oder andere Überraschung zu suchen.


2652 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es ist passiert

ZAT 9, Gerudo für Norwich City FC am 11.07.2015, 08:28

Und da ist der erste Fehler, ein grober noch dazu. John Hartigan und sein Liverpool überraschen Norwich und nehmen sich als erstes Team neben den ersten Toren auch die ersten Punkte mit von der Carrow Road. Die Tatasache an sich wäre nicht so schlimm, da die anderen Titelaspiranten allerdings keinen Fehler machen, wiegt diese Heimniederlage dann doch ungleich schwerer.
Das Thema Meisterschaft hat sich dann vermutlich vorzeitig erledigt, denn die klar besseren Karten haben nun andere, zumindest hat man es nicht mehr selber in der Hand. Immerhin konnte man den Angriff aus Nottingham geschickt abwehren, sonst wäre das Thema EC-Platz wohl auch schon durch. Nichts desto trotz ist die Gesamtsituation um einiges angenehmer als letzte Saison, wo man ständig in der Abstiegszone herumschlich.
Es geht nun auch im FA-Cup los und in der Champions League wird es so richtig ernst. Wieder eine Menge Baustellen für die Canaries.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Na, wo sind wir nur?

ZAT 9, Qubert für Nottingham Forest FC am 10.07.2015, 20:07

Ach ja, da unten. Auswärts mal wieder NULL, nada, nothing, nichts. Traurig, traurig, aber zu Hause immerhin eine Macht, unterm Strich ein schwacher Tabellenplatz. Trost findet in Nottingham momentan auch keiner daran, dass noch ganz andere noch schlechter sind (z.b. Haudegen wie Keyser Soze und Joe Davis). Aber zumindest findet auch keiner Trost am Stadtrivalen Notts, die sind nämlich noch schlechter als Forest. Was nicht despektierlich gemeint ist, sondern (Tabellen-)Fakt.

Jetzt kommen Fulham und West Ham, prima, der eine schielt nach oben, der andere muss nach oben. Wahrlich keine leichte Aufgabe. Für Forest natürlich.
Dazwischen wartet noch eine Lustreise nach London zum Chelsea FC, wobei die Lust weniger am Spiel gegen Chelsea liegt sondern am Besuch der Westminster Abbey. Oder des Hyde Park. Hauptsache ablenken von grauen Ligaalltag.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12345678910111213141516171819Nächste »