News & Rumours

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige123456789Nächste »

Unwichtiges Derby

ZAT 9, Doc Dre für Manchester City FC am 19.03.2019, 14:16

Am kommenden Dreierspieltag geht es für die Citizens wieder heiss her. Der Spielplan meint es gut und hat erneut zwei Heimspiele aufs Tableau gepackt.

 

Gestartet wird allerdings im City of Manchester Derby gegen die Reds. Ungewohnt defensiv fiel der Kommentar von Doc Dre zum Auswärtsspiel in Old Trafford aus:"Ach wissen Sie, wir verfolgen höhere Ziele. Die Anderen (Anm. der Redaktion: die Reds) sind diese Saison auch nicht nur im Ansatz auf Augenhöhe. Ich wüsste gar nicht, wo die Brisanz herkommen sollte. Gucken Sie doch mal, wir haben 11 Punkte mehr als der Gegner, stehen fast eine halbe Tabelle vor denen. Wo soll da bitteschön die Spannung, die Elektrisierung herkommen? Spannung versucht doch nur ihr Presseheinis da rein zu bringen."

 

Die Reporter schauten ganz verdutzt wegen der Aussagen, konnten aber keinerlei Grinsen oder Witz erkennen. Anscheinend meint der Trainer das bierernst.

 

Dann also zu den Heimspielen. Hier treffen die Citizens auf Everton und West Ham.

 

"Das, und das können Sie mir glauben, sind ganz andere Kaliber. In den Heimspielen wird der Europacup fixiert. Und deshalb gilt unsere höchste Konzentration diesen Spielen. Everton steht mit dem Rücken zur Wand und hat auch nicht nur einen Punkt zu verschenken. Und zu West Ham, muss ich da wirklich was sagen? Klarer Titelkandidat. In den Spielen müssen und werden wir da sein."

 

In diesem Kontext sind die Aussagen zum Derby sicherlich nachvollziehbar. Das Manchester Derby wird dann kommende Saison wieder spannend - falls die "Anderen" denn die Klasse halten.

 

Abschliessend wurde dem Trainer seitens der Reporter noch die Meisterfrage gestellt.

 

"Puuuh, ganz schwieriges Ding. Ehrlich. Ich glaube das bleibt eine ganz enge Kiste bis zum letzten Spieltag. Ipswich macht das überragend gut. Fulham ist der Auswärtskrösus und steht deshalb verdient da oben. West Ham und wir kommen eher über unsere Heimstärke. Blackburn ist auch nicht zu unterschätzen. Aber ganz ehrlich. Einen gibt es, der noch da ganz oben reinstossen wird. Und das sind die Jungs aus Liverpool. Wenn die sich nicht allzu blöd anstellen, nehmen sie am kommenden Spieltag 6 billige Punkte mit und wären dann ganz oben dabei bei der Musik."

378 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Molekularschmelzer

ZAT 9, Speedy Gonzales für Ipswich Town FC am 19.03.2019, 02:43



#37, Pressekonferenz zur Premier League 2019-1 – ZAT 9
Speedy Gonzales, Ipswich



Periodista: „Wir begrüßen Senor Gonzales zur heutigen Pressekonferenz! Any Questions?“
Gonzales: „Naturalmente, si! Haben Sie wieder etwas von unserem Störfall gehört?“
Periodista
: „Der Störfall? Er hat es weltweit in die Presse gebracht, bzw. seine neueste Erfindung, genauer gesagt: Den Molekularschmelzer.“
Gonzales
: „Der Molekularschmelzer ist von ihm?“
Periodista
: „Si. Er dient dazu Resttorkontingente zu vervielfältigen.“
Gonzales (kann vor Neugier kaum innehalten)
: „Muss ich haben, dringend! Zahle jeden Preis dafür! Jeden!“
Periodista
: „Guestoon wird wenig begeistert sein zu diesem Zeitpunkt einen Auftrag von Ihnen entgegenzunehmen….“
Gonzales
: „Verdammte Axt, hätte ihn wohl doch nicht so provozieren dürfen…. (denkt weiter nach) Vielleicht leihweise überlassen?“
Periodista
: „Er ist ja nicht doof. Und am Ende bietet noch die Konkurrenz mehr, wenn Sie nicht ihre Lautstärke drosseln. Wir sind hier auf einer Pressekonferenz, die Konkurrenz hört mit….“
Gonzales (lenkt ab)
: „Gut, dass Sie mich daran erinnern, Senor! Wo bleibt die erste Frage?“
Periodista
: „Wie wollen Sie das Problem mit dem Resttorkontingent lösen?“
Gonzales (reibt sich die Nasenspitze,
flüstert): „Hmmmm.... Man könnte vielleicht ....“
Periodista (beugt sich zu Gonzales herunter, flüstert zurück)
: „Echt jetzt?“
Gonzales (schnippt mit dem Finger)
: „Ich hab‘s!“ (und schleicht sich heimlich)
Periodista
: „Und mit diesen Furcht erregenden Nachrichten für die schon jetzt schlotternde Konkurrenz beschließen wir die heutige Heimlichkonferenz!“

520 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So dürfte es weitergehen

ZAT 8, Bataan für Liverpool FC am 17.03.2019, 19:50

Für den <b>FC Liverpool</b> war es eine erfolgreiche Woche. Neben den drei Siegen sowohl in der Premier League als auch im FA Cup, konnten die Reds auch die beiden Champions League Spiel siegreich gestalten. Damit hat sich das Team von Trainer Bataan eine hervorragende Ausgangsposition für das Erreichen der Hauptrunde geschaffen. Insofern kann von einer traurigen EC-Nacht, jedenfalls bei den Reds, nicht die Rede sein.

Zurück aber zur Premier League, die internationalen Startplätze sind nun wieder in Sichtweite. Das könnte sich am kommenden ZAT aber schon wieder ändern. Mit dem aktuellen Tabellenführer <b>Ipswich Town</b> und dem Tabellenfünften <b>Blackburn Rovers</b> hat der <b>FC Liverpool</b> zwei heftige Auswärtsaufgaben vor der Brust. Dazwischen wartet noch das ebenso schwierige Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht <b>Nottingham Forrest</b>. Gut möglich, dass nach einer erfolgreichen Woche eine erfolglose Woche folgt.

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sechs Punkte beim Rückrundenstart

ZAT 8, Michael K. für Tottenham Hotspur FC am 17.03.2019, 18:48

Die Hinrunde lief für Tottenham Hotspur nicht so wie man wollte und nun hofft man das die Rückrunde viel besser läuft.So sind die Spurs auch mit Zwei Siegen also auch gleich gestartet und somit schon einmal ein guter beginn in die Rückrunde.
Der Start in die Rückrunde begann für die Spurs mit dem Heimspiel gegen Manchester United das gewann man 3:0 dann ging es ins Auswärtsspiel nach Manchester City dort verlor man 0:4 und dann empfing man West Ham das konnte man mit 3:0 gewinnen.
Die weiteren Partien sind jetzt auswärts bei Huddersfield Town dann geht es Heim gegen den FC Fulham und dann reist man zu Norwich City.
Man hofft das man den Schwung mitnehmen kann in die anstehenden Partien um vielleicht auch dort was zu reißen.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Traurige EC-Nächte

ZAT 8, Sir Nelson Mandela für Manchester United FC am 14.03.2019, 18:27

Und das gleich im doppelten Sinne. Nicht nur, dass die reale Champions League mittlerweile komplett ohne deutsche Vereine stattfindet und die Eintracht heute in der Europa League vor einer enorm schweren Hürde steht (bei einem Ausscheiden würde der Rest der EC-Saison komplett ohne deutsche Vereine stattfinden), auch hier bei Torrausch schaut es nicht gut aus, allerdings für England. Millwall hat sich die Europa League komplett geschenkt (was mich bei einem so erfahrenen Mann wie Hodges schon arg wundert) und die Chancen von Norwich stehen durch einen NMR zum Auftakt der EL-Playoffs auch ziemlich schlecht.

Apropos schlecht: Für Manchester United läuft es in der Premier League immer noch schlecht, aber immerhin konnte der Vorsprung auf Platz 18 um einen Punkt vergrößert werden. Weitere Infos zur schlechten Saison folgen im FA Cup.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Immer wigge

ZAT 8, Joe Davis für West Ham United FC am 14.03.2019, 16:23

London, East End. Die Hammers sind immer noch dabei. Drei Punkte hinter dem aktuellen golden boy aus Ipswich belegt man momentan den dritten Platz. "Wenn es so weiter geht, dann sind wir am Ende zufrieden. Doch es wird noch einiges passieren, das ist ganz klar. England halt", so Coach Davis. Und das gilt nicht nur für die englische Liga. Das Brexit Theater gerät langsam zu der größten Lachnummer aller Zeiten. "Da braucht man momentan auch kein Stand Up comedy. Da reicht das britische Unterhaus vollkommen aus", so Davis weiter. 

Brexit hin oder her, in der Liga wird auch langsam mal scharf geschossen. Es gibt immer mehr Auswärtsangriffe und das dürfte so weiter gehen. Mal sehen, wo es demnächst einschlägt...

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Thema

ZAT 8, John Taylor für Chelsea FC am 14.03.2019, 10:35

Natürlich war auch beim FC Chelsea in der vergangenen Woche der Rauswurf der dreu deutschen Nationalspieler ein Thema. John Taylor wurde dabei um sein Einschätzung gebeten. Er meinte dazu: "Wie man in dieser Woche gesehen hat, kann man auch im Alter über 30 Jahren noch tollen Fusball spielen. Christiano Ronaldo hat das eindrücklich unter Beweis gestellt. Das ist aber nur ein Beispiel von mehreren. Damit hat sich der Nationaltrainer selber unnötig unter Druck gesetzt. Die Euro 2020 wird zur grossen Leistungsschau, wenn man von einer erfolgreichen Qualifikation ausgeht. Mal sehen, ob andere Spieler einen Virgil van Dijk besser unter Kontrolle haben werden. Ein Serge Gnabry hat gestern eine Kostprobe seines Könnens abgeliefert. Ob zwei gute Szenen in 90 Minuten dann reichen? Gestern auf alle Fälle nicht. Einen Spieler wie Müller, der so etwas von unberechenbar ist, habe ich lieber in der eigenen Mannschaft, als beim Gegner. Wie schon gesagt, das Jahr 2020 wird entscheiden. Vielleicht sehen wir dann den einen oder anderen Spieler wieder im Nationaltrikot."

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Forrest News

ZAT 8, Monkey für Nottingham Forest FC am 13.03.2019, 15:54

Der neue Trainer Monkey hat sein Einstand gegeben.
Die Fans sind skeptisch, ob es der richtige Trainer ist.
In 3 Spielen gab es nur 3 Punkte.
Zu wenig um die Klasse zu halten.

39 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Der Schunkelmodus

ZAT 8, Speedy Gonzales für Ipswich Town FC am 13.03.2019, 10:41

 

 

#34, Pressekonferenz zur Premier League 2019-1 – ZAT 8
Speedy Gonzales, Ipswich

Periodista: „Wir begrüßen Senor Gonzales zur heutigen Pressekonferenz! Any Questions?“
Gonzales: „Si! Wo ist Guestoon? Hat er den Spaß letzte Woche tatsächlich ernst genommen?“
Periodista: „Hat er.“
Gonzales: „Und fott ist er?“
Periodista: „Eso es. Es fott! Und nach meinen letzten Informationen wurde er in Cologne gesichtet.“
Gonzales: „Dort spielt jetzt die Musik?“
Periodista: „Mitnichten. Er versucht sich dort als Komponist, indem er alle Tonträger und Musikinstrumente aufkauft oder zerstört, so dass nur seine Musik übrigbleibt.“
Gonzales: „So kann man naturalmente zu Erfolg kommen. Etwas radikal der Junge, aber höchst effektiv. Meinen Respekt hat er!“
Periodista: „Meine Quellen verraten, er sei der schlechteste Komponist aller Zeiten ….“
Gonzales: „Bueno, überschwemmt er mit seinen Kompositionen den Kölschen Musikmarkt, dann wird er schon zu Erfolg gelangen. Die Schunkeln dort alles weg, was ihnen vor die Füße komponiert wird. Sind da wenig wählerisch.“
Periodista: „Der neueste Hit dort aus Guestoon‘s Feder soll ‚Resttorkontingent‘ lauten ….“ (zeigt sich dann doch nicht so mutig und rudert zugleich zurück) „Äh, was bedeutet eigentlich ‚Schunkeln‘?“
Gonzales: „Schunkeln ist eine Art Modus, in der sich ein Musikliebhaber befindet, wenn ihn eine wohlige Stimmung umgibt, in einer Gemeinschaft, die sich zu rhythmischen Bewegungen hinreißen lässt und in ihrer Begeisterung spontanen Körperkontakt zum unmittelbaren Nachbarn sucht. Man hakt sich ein, baut Hemmungen ab, schafft ein Gemeinschaftserlebnis und während der Dauer eines Hits wird das umarmende Gefühl der Gruppenzugehörigkeit erreicht.“
Periodista: „So würde ich ‚Trance‘ definieren….“
Gonzales: „Ist nicht so weit weg, Senor, muss ich Ihnen recht geben. Der Verstand wird dadurch schon mal ausgeschaltet. Man feiert so vor sich hin, sich selbst, den Tag, die Woche, das Retortenkontinuum, den Platz an der Sonne, die Punktzahl, das Torverhältnis ….“
Periodista (wundert sich gerade): „Was machen Sie da?“
Gonzales (gerade dabei sich beim Periodista einzuhaken): „Es gibt etwas zu feiern …. “
Periodista: „Das Resttorkontingent?“
Gonzales (geht in den Schunkelmodus über): „Ich ben ne Räuber, leev Periodista, ich bin ne Räuber, durch und durch. Ich ben nit sparsam, läv in d'r Daach rin, ich ben ne Räuber, mach m'r kein Sorch.“

Periodista: „Lala-lalala-lalalalalaaaa! Und damit beschließen wir die heutige Retortenkonferenz!“

577 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Solider Rückrundenstart, mehr nicht!

ZAT 8, Doc Dre für Manchester City FC am 12.03.2019, 13:23

6 Punkte geholt, dabei ein Auswärtssieg und wieder um 2 Plätze auf Platz 4 im Tableau geklettert. Eigentlich müsste bei den Citizens alles in Butter sein. Eitel Sonnenschein sozusagen. Ist es aber nicht.

 

"Wenn ich sehe, wie tölpelhaft unser Abwehrverhalten gegen Millwall war, da könnte ich mir die Galle aus dem Hals k*****. Sowas ärgert mich ungemein." monierte der Trainer.

 

In der Tat. Spiele gegen Millwall waren immer enge Kisten. Letztes Jahr hat man auswärts noch mit 5:4 den Kürzeren gezogen. Zu Hause gab es damals ein 4:2. Dieses Jahr gab es das gleiche Resultat im Heimspiel aber eben das Quäntchen mehr Glück im Auswärtsspiel. 6 Tore auswärts sollte man dann aber auch einfach nicht vergeigen. ;-))

 

Insgesamt - so scheint es - hat sich die tabellarische Situation für die Citizens aber etwas verschlechtert. Konditionell liegt man nur noch im Mittelfeld der Liga und nicht mehr unter den Spitzenteams. Die NUMB3RS würden sicherlich noch mehr Aufschluss geben, aber die Statistikabteilung des Verbands scheint Probleme mit ihren Analysetools zu haben. Umso wichtiger, jetzt ganz genau zu schauen, wie man sich zukünftig positioniert. Denn der Europapokal sollte schon mal wieder rausspringen am Ende der Saison.

209 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige123456789Nächste »