Premier League

England. Die Mutter dieses Sports! Wer sich hier behaupten kann, der schafft es überall! Und Du kannst einer davon werden - als Trainer in England bei Torrausch! Also auf in die Anmeldung und schauen, ob in England noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net...

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net England, sondern noch weitere 19 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Start in die Rückrunde

Marco1985 für FA_England am 07.11.2019, 08:12

Was für ein Auf und Ab in dieser Woche in der englischen Premier League. Viele Meldungen und Überraschungen hatte die Presse zu berichten gehabt. Aber fangen wir von vorne an. Zunächst überrascht der Everton FC mit der Blitz-Verpflichtung von Webbster, der aus Österreich auf die Insel kam. Eine tolle Neuverpflichtung für den englischen Fußball. Willkommen Webbster! Der Einstand war mit 6 Punkten ja auch nicht so schlecht. Außerdem gibt es seit Tagen das sehr heiße Gerücht, dass die Trainer-Ikone Sir 007mini wieder zu den Blackburn Rovers zurückkehren konnte. Es sieht ja sehr gut für den Aufstieg aus.

Leider gab es auch zwei schlechte Nachrichten in dieser Woche. Trainer Lupo von Arsenal London, hat in dieser Woche seinen zweiten NMR fabriziert. Heißt, er darf sich kein Fernbleiben in dieser Saison mehr erlauben, sonst war es das für ihn, dies teilte der Aufsteiger heute mit. Die zweite schlechte Nachricht schlug wie eine Bombe in den Medien ein. Meistertrainer Bataan wird seinen auslaufenden Vertrag beim Liverpooler FC nicht verlängern und das trotzt sehr guten Chancen, sich den dritten Meistertitel in Folge zu sichern. Wo es für Bataan hingehen soll, wurde noch nicht bekannt. Natürlich hoffen wir alle, dass der Startrainer auf der Insel bleibt.


Gucken wir uns die Ergebnisse der Teams in der Liga nun im Einzelnen an.

Abstiegskampf:

Die letzten vier Plätze in der Tabelle besetzen im Moment aktuell weiterhin vier Vereine ohne Trainer. Dabei gehen die Lichter
für den Aufsteiger Birmingham City FC so langsam aus. Auch wenn es in dieser Woche keine Niederlage gab. Cardiff City FC muss sich seit seiner Trainerentlassung ernsthafte Sorgen machen was den Klassenerhalt angeht. Newcastle United FC wäre im Moment der dritte Absteiger. Sie haben aber gerade mal einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer.

Platz 10:

Platz 10 in dieser für die
Tottenham Hotspurs. Für Trainer Michael K. geht es in jeder Woche immer ein wenig hoch und runter. Zwar gab es in dieser Woche erst eine 0:2 Niederlage gegen Watford FC, jedoch konnte man sich mit dem 4:0 gegen den Everton FC und dem 2:0 Auswärtssieg bei Arsenal London, anschließend 6 wichtige Punkte sichern und somit in der Tabelle von Platz 12 auf 10 steigen.

Platz 9:

Leicht nach oben in der Tabelle ging es in dieser Woche ebenfalls für den Fulham FC. Die beiden Heimspiele gegen Derby County FC (3:0) und Newcastle United FC (4:0) konnten sicher gewonnen werden. Beim Auswärtsspiel gegen Chelsea London, gab es für das Team von Trainer Ijon Tichy beim 0:4 nichts zu holen.

Platz 8:

Runter in der Tabelle ging es hingegen wieder für den Vizemeister, Manchester City. Für die Citizen, gab es in dieser Woche auch nur einen Punkt zu holen. Das Auswärtsspiel gegen den West Bromwich Albion FC, verlor man mit dem 0:1 noch relativ knapp. Allerdings sah das beim zweiten Spiel in der Fremde deutlicher für den Gegner aus. Hier konnte der Everton FC mit 3:0 gewinnen. Zuhause gegen den Watford FC gab es auch nur ein 4:4.

Platz 7:

Das gleiche Schicksal wie für City, gab es auch für den West Ham United FC in der Tabelle zu verzeichnen. Zwar gab es beim Meister Liverpooler FC, einen 4:3 Auswärtssieg, jedoch hat man sich beim 3:3 gegen das Tabellenschlusslicht Birmingham City FC, sicherich mehr erhofft. Gegen Chelsea London gab es in der Fremde eine knappe 0:1 Niederlage.

Platz 6:

Platz 6 mal wieder für den Meister, Liverpooler FC. Wie oben bereits erwähnt, gab es in dieser Woche auch viel Redebedarf bei den "Reds". Startrainer Bataan, wird den Verein am Ende der Saison verlassen. Diese Meldung hatte wohl auch Folgen bei der Mannschaft, verlor man an der Anfield Road das Heimspiel gegen den West Ham United FC mit 3:4 und holte sich anschließend eine 0:5 Packung bei Manchester United ab. Beim zweiten Heimspiel an diesem Zat, konnte sich das Team wieder halbwegs fangen und besiegte Huddersfield Town AFC mit 1:0.

Platz 5:

Guter Aufstieg in der Tabelle für Manchester United in dieser Woche. Für Trainer Sir Nelson Mandela und seinem Team, ging hoch von Platz 8 auf 5. Mit dem 4:1 Auswärtssieg beim Norwich City FC, dem 4:4 beim Birmingham City FC und dem klaren 5:0 Heimsieg gegen den Liverpooler FC, gab es in dieser Woche 7 Punkte und somit aktuell den ersten Internationalen Tabellenplatz.

Platz 4:

Auch für Topse ging es in der Tabelle mal wieder nach oben. Derby County FC besiegte in dieser Woche mit 5:3 den Newcastle United FC und holte sich mit einem 2:1 den Auswärtssieg beim West Bromwich Albion FC. Gegen den Fulham FC, gab es hingegen ein 0:3. Macht aber nichts. In der Tabelle befindet man sich somit aktuell auf den vierten Platz und in Richtung Internationeles Geschäft.

Platz 3:

Zwar betreibt der Watford FC in den Nationalen Pokalen regelmäßig Wettbewerbsverzerrung, anders kann man das ständige Fernbleiben wohl nicht nennen, jedoch soll das die Leistung in der Liga nicht schmälern in der Berichtserstattung. Beim 2:0 gegen den Tottenham Hotspur FC, dem 4:4 bei Manchester City und dem 4:0 gegen Ipswich Town FC, gab es 7 Punkte in dieser Woche.

Platz 2:

Man muss ja sagen, weiterhin ein gewohntes Bild in der Tabelle was Platz 2 und 1 angeht. Der Europa League Champion Huddersfield Town AFC, ist auch in dieser Woche wieder punktgleich mit dem Millwall FC auf Platz2 in der Tabelle. Man schafft es einfach nicht, auf Platz 1 zu kommen. Obwohl man das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer mit 4:3 in der Fremde gewinnen konnte, den Norwich City FC mit 2:0 besiegen konnte, reichte es auch diesmal nicht für den Spitzenplatz. Unter anderem verlor man noch beim Liverpooler FC mit 0:1.

Platz 1:

Und weiterhin auf Platz 1 ist der Millwall FC. Zwar gab es im Topspiel gegen Huddersfield Town AFC eine 3:4 Niederlage, jedoch konnte man mit 2:1 in der Fremde beim Cardiff City FC und gegen den Middlesbrough FC mit 3:0 gewinnen.

FA Cup:

Zweite Woche im FA Cup. In einigen Gruppen zeigt sich bereits jetzt schon, welche Teams ein ganz großes Wort mitreden, für die Teilnahme am Viertelfinale.

Gruppe 1:

Mit dem Millwall FC und dem Middlesbrough FC haben beide Teams mit Ihren 7 Punkten bereits 4 Punkte Vorsprung auf den dritten Platz. Allerdings hat Milwall auch schon ein Spiel mehr als die anderen Teams.

Gruppe 2:

Derby County FC ist in der Gruppe bereits jetzt schon ein ganz großes Schritt weiter, wenn es in Richtung Viertelfinale geht. Fünf Punkte Vorsprung hat man aktuell auf Platz 3, allerdings auch schon ein Spiel mehr als die anderen. Dahinter ist alles noch sehr eng zusammen.

Gruppe 3:

Man sieht mal wieder, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat. In der Liga ist Birmingham City FC seit Wochen letzter, jedoch im Pokal aktuell auf Platz 1 in dieser Gruppe. Dies liegt aber auch an den Interimstrainer. Jedoch ist in dieser Gruppe Punktetechnisch alles sehr dicht beisammen.

Gruppe 4:

Auch in der "Todesgruppe" gibt es die erhofften spannenden Spiele. Liverpool derzeit auf Platz 1. Jedoch auch mit diesem einem Spiel mehr. Absolut noch nicht zu sehen hier, wer in das Viertelfinale kommt.

International:

Champions League Qualifikation:

Es kam leider für den Chelsea FC, wie man es vermuten musste. In der 1 Runde zur Qualifikation der Champions League, schieden die Hauptstädter leider auf dem 4. Platz aus. Leider hat es noch nichtmal für die Europa League Play Offs gereicht.

In Runde 2 der Qualifikation, sollte eigentlich auch der Millwall FC einsteigen. Allerdings hat man dies verpasst und ist zweimal nicht angetreten. So wird es aktuell nichts mit dem ersten Platz in der 5-Jahreswertung.

Europa League Qualifikation:

Auch für den Ipswich Town FC ist die Reise leider schon in der Qualifikation zur Europa League beendet. In der Gruppe 8, kam der Ligapokalsieger nur auf den vierten Platz. Dies reichte leider nicht aus.

Mittlerweile ist in den Play Offs nun auch Manchester United und West Ham United eingestiegen. Für Manchester gab es einen Traumstart mit 6 Punken aus 2 Spielen. West Ham United startete mit einem Sieg und einer Niederlage. Jedoch noch alles möglich.

Halbzeit in England - Änderung der Ligagröße?

Marco1985 für FA_England am 31.10.2019, 08:11

Halbzeit in England. Die ersten 19 Spiele sind also gespielt und es gibt einen Herbstmeister. Doch voller Freude für diesen, müssen wir leider immer mehr hinnehmen, wie das Torrausch-Netzwerk, und mittlerweile auch wir in England, immer größere Probleme hat, die Attraktivität unseres Spiels am Leben zu halten. Trainer DJDARK, hat seinen Job mit sofortiger Wirkung beim Cardiff City FC hingeschmissen. Er hatte noch nichtmal mehr Lust, die Spiele vom 6 Zat zu setzen. Deswegen mussten wir diese leider mit einem NMR bewerten.

Nun. Da wir somit auch in England leider aktuell 6 freie Vereine haben, müssen auch wir uns mit dem Problem beschäftigen. Deswegen schlägt die Ligaleitung eine Verkleinerung der Liga ab der Saison 2020-1 auf 18 oder gar 16 Teams vor. Ich würde mich freuen, wenn wir dieses Vorhaben im Forum diskutieren könnten.

Gucken wir uns die Ergebnisse der Teams auf den Plätzen 1 bis 10 in der Liga nun im Einzelnen an.

Platz 10:

Der West Bromwich Albion FC, arbeitet sich in der Tabelle Schritt für Schritt nach oben. Aktuell befindet man sich nach Siegen gegen den Cardiff City FC (2:0), gegen den Middlesbrough FC (4:2) und gegen den Tottenham Hotspur FC (2:0) auf dieser Platzierung. Da sollte auch die Niederlage gegen den Huddersfield Town AFC nicht soviel ausgemacht haben.

Platz 9:

Hat man da etwa zuviel gefeiert? Oder ist es einfach nur die Mehrfachbelastung, die unser alter und neuer Ligapokalsieger Ipswich Town FC hat? Vielleicht gibt Trainer Thermo über die Presse ja darüber noch Auskunft, was da los war. In der Tabelle ging es auf jeden Fall mal richtig abwärts. Letzte Woche noch auf Platz 2, befindet man sich nun auf Platz 9 nach der Hälfte der Saison. Ganze vier (!) Niederlagen gab es für den League Cup Champion. Erst gab es ein 2:5 gegen den Tottenham Hotspur FC, dann ein 5:6 im Sensationsspiel gegen Manchester City, gegen den Fulham FC wieder ein 2:5 und zum Schluss noch ein 2:3 gegen den Derby County FC. Bittere Woche.

Platz 8:

Leicht hoch in der Tabelle ging es in dieser Woche auch für Manchester United und seiner Trainerlegende, Sir Nelson Mandela. Im ersten Spiel gab es ein knappes 1:0 gegen den Watford FC. Anschließend gab es jedoch auch eine knappe 0:1 Niederlage gegen die trainerlosen vom Everton FC. Den Aufsteiger Arsenal London konnte man mit 4:2 zuhause besiegen. Im letzten Spiel gab es dann noch ein deutliches 5:1 beim Tabellenführer Millwall FC.

Platz 7:

Die Mannschaft von Topse, Derby County FC, hat sich ebenfalls ein wenig nach oben in der Tabelle gearbeitet. Angefangen hat alles mit einem 2:1 Auswärtssieg beim Middlesbrough FC. Gegen den Tottenham Hotspur FC folgte danach ein 3:0 Heimsieg. Und auch den Ligapokalsieger, Ipswich Town FC, konnte man im heimischen Stadion mit 3:2 besiegen. Gegen Manchester City hatte man allerdings keine Chance und unterlag mit 0:4.

Platz 6:

Einen Platz runter in der Tabelle ging es für den Watford FC. Die Heimspiele gegen den Huddersfield Town AFC (2:0) und gegen den Middlesbrough FC (4:2) konnten ohne größere Probleme gewonnen werden. Auswärts gab es schließlich noch ein 0:0 beim Cardiff City FC sowie eine knappe 0:1 Niederlage gegen Manchester United. Mit Platz 6 dürfte Trainer Gerold jedoch nach der Hinrunde zufrieden sein, auch wenn dieser knapp das Internationale Geschäft kosten könnte.

Platz 5:

So langsam befindet sich das Team von Trainer Doc Dre in der Tabelle, wo man wohl hinwill. Manchester City macht einen Sprung von Platz 8 auf 5 und hat somit den ersten Internationalen Startplatz im Moment. Zwei deutliche Auswärtssiege, 4:3 gegen den Fulham FC und ein hervorragendes 6:5 gegen den Ipswich Town FC, sowie ein klarer 4:0 Heimsieg gegen den Derby County FC, sicherten den Vizemeister neun wichtige Punkte. Die 0:1 Niederlage gegen den Newcastle FC, dürfte wohl zu verschmerzen sein.

Platz 4:

Kommen wir nun in die Champions League Gegend. Trainer Joe Davis, spielt mit dem West Ham United FC, eine hervorragende Hinrunde. In dieser Woche gab es zuerst ein 4:2 gegen den Everton FC, jedoch dann eine 2:4 Niederlage beim Arsenal FC. Man hat sich aber wieder sofort gefangen und gegen den Millwall FC mit 5:0 gewinnen können. Beim 4:4 gegen den Norwich City FC, war sicherlich mehr drin.

Platz 3:

Unser Meister kommt in Wallung. Der Liverpooler FC hat in dieser Woche zehn Punkte geholt und stell somit die Weichen für einen möglichen dritten Titel in Folge. Zwar gab es gegen den Norwich City an der Anfield Road nur ein 3:3, jedoch konnte der Fulham FC (3:0) und der Chelsea FC (5:0) zuhause deutlich besiegt werden. Beim Birmingham City FC, gab es einen deutlichen 4:1 Sieg. Somit aktuell der dritte Platz.

Platz 2:

Gab es in dieser Woche einen Wechsel an der Spitze? Nein! Auch diesmal nicht. Unser Europa League Sieger Huddersfield Town AFC, ist in dieser Woche wieder auf Platz 2 und das erneut Punktgleich. Trainer Wagner schafft es einfach nicht, ganz oben zu kommen. Aber es sind ja auch noch 19 Spiele Zeit. In dieser Woche gab es jedenfalls zunächst erst ein 3:2 gegen den West Bromwich Albion FC und ein klares 3:0 gegen Everton in der Heimat. In der Fremde gab es einen 2:1 Auswärtssieg gegen Arsenal London und ein 0:2 gegen den Watford FC.

Platz 1:

Und hier ist er, unser Herbstmeister. Es ist der Millwall FC. Seit Wochen ganz oben und somit auch verdient. Um sich diesen "Titel" zu sichern, gewann man zuerst in der Fremde gegen den Birmingham City FC mit 4:1. Anschließend folgte ein großer 5:0 Sieg gegen den Chelsea FC. Allerdings gab es auch zwei bittere Niederlagen. Gegen den West Ham United FC verlor man mit 0:5 sowie gegen Manchester United mit 1:5.

FA Cup:

Beginn in dieser Woche auch im FA Cup. Für 5 der 6 freien Teams, konnten Interimstrainer gefunden werden.

- christian j. schmidt übernimmt = Newcastle
- EL Sansi übernimmt = Birmingham
- sriver 99 übernimmt = Norwich City
- Iceman übernimmt = Everton FC
- Jassix übernimmt = Middlesbrough FC

Für Cardiff City FC kommt der Zufallsgenerator zum Einsatz.

Gruppe 1:

Nicht nur in der Liga top, sondern auch im Pokal. Millwall FC führt mit 4 Punkten aus den ersten zwei Spielen die Tabelle an. Auf Platz 2 ist der Middlesbrough FC, mit ebenfalls 4 Punkten.

Gruppe 2:

Gleich 4 Teams mit drei Punkten. Hier ist also noch nicht viel passiert.

Gruppe 3:

Auch hier drei Teams mit drei Punkten zum Start. Die beiden anderen haben jeweils einen Punkt. Alles noch möglich.

Gruppe 4:

In der "Todesgruppe" hatte der Huddersfield Town AFC mit 4 Punkten den besten Start. Doch auch Liverpool und West Ham United können sich mit ihren drei Punkten nicht beschweren. Die beiden anderen Teams hatten jeweils einmal Spielfrei. Also auch hier noch nichts verloren.

International:

Champions League Qualifikation:

Es sieht wohl nicht so gut aus, dass Chelsea London in die nächste Runde der Champions League Quali kommt. Zwar gab es in dieser Woche einen 4:3 Auswärtssieg gegen Vålerenga Oslo, jedoch verlor man auch mit 3:4 das Heimspiel gegen den selben Gegner. Somit ist man aktuell in der Gruppe 1 auf dem letzten Platz mit 4 Punkten. Wir hoffen, dass zumindest die Europa League Play Off´s erreicht werden können.

Europa League Qualifikation:

Bessere Chancen hingegen hat der
Ipswich Town FC in die Europa League Play Off´s. Zwar hat man mit "erst" 4 Punkten in 4 Spielen Glück, dass man noch nicht so einen allzu großen Rückstand hat, jedoch hat man noch sehr guten Reserven. In dieser Woch gab es ein 3:0 gegen Istanbulspor jedoch auch ein bitteres 0:4 beim UD Las Palmas.

Ligapokalsieger steht fest / Nächste Woche ist Halbzeit und Beginn des FA Cups

Marco1985 für FA_England am 24.10.2019, 08:09

Ja Freunde des Fußballes, da sind wir schon wieder hier live aus England. Die Wochen vergehen auch immer wie im Flug. Gerade hat das Internationale Geschäft für diese Saison angefangen, da qualifiziert sich heute schon das erste Team aus England für die Europa League Qualifikation 2020-1. Und wäre das nicht genug, sichert man sich auch noch die Teilnahme an der Vergabe der zweiten Community Shields. Leider gab es auch die erste Entlassung in dieser Saison. Middlesbrough FC zog die Notbremse, da Bonycurtis erneut nicht in den Stadien auftauchte. Somit haben wir leider aktuell fünf freie Vereine. Es würde mich freuen, wenn ihr ein wenig Werbung für unser Land machen könntet.

Nächste Woche ist bereits schon wieder Halbzeit mit dem letzten Hinrunden Zat. 4 Spiele warten dort auf Euch. Und aufgrund der baldigen bevorstehenden Weihnachtsfeiertage, habe ich micht entschieden, den FA Cup eine Woche früher starten zu lassen, damit wir das Finale am 18. Dezember spielen.

Ab heute gibt es nur noch eine Übersicht der ersten 10 in der Tabelle, da heute ausführlich über das Ligapokalfinale berichtet wird und wir ab den nächsten Wochen auch immer einen Blick in den FA Cup sowie auf den Internationalen Wettberwerben werfen wollen.

League Cup Finale:

Und da sind wir auch schon vom Wembley-Stadion aus London. Es erwartet uns heute hier das Finale zwischen dem Titelverteitiger Ipswich Town FC und dem Chelsea FC, die quasi hier fast ein Heimspiel haben. Beide Teams konnten je einmal den League Cup gewinnen. Eins von ihnen wird sich ab heute auf jeden Fall zweifacher Champion nennen können.

Das Stadion ist mit über 80.000 Zuschauern ausverkauft und die Teams stehen im Tunnel bereit. Kurios ist ja, dass beide Mannschaften in dieser Woche auch International mit ihren Qualifikationen begonnen haben. Ipswich Town FC möchte in die Europa League, hat aber nicht so einen Druck wie der Chelsea FC, die die klare Vorgabe haben, die Gruppenphase der Champions League zu erreichen und auch deswegen hier heute nur mit einer B-Elf auflaufen.

1. Halbzeit:

Die Teams stehen hier mittlerweile auf den Rasen. Die Nationalhymne wird angestimmt und dann sind wir auch schon hier bei der Seitenwahl. Chelsea entscheidet sich für den Anstoß.

Chelsea mit dem Anstoß. Viele Pässe in den ersten 25 Sekunden, Ipswich ist hier noch irgendwie gar nicht auf dem Platz, Schuss aus 30 Metern in der 32. Sekunde von Chelsea, ein Traumding, und den kann der Torwart von Ipswich Town FC aber gerade noch so über die Latte lenken. Was für eine Parade nach 32 Sekunden!

Schneller Eckball von Chelsea, gut herausgespielt, Butterweiche Flanke auf dem Kopf vom Chelsea Stürmer und der geht an den Pfosten! Die Abwehr von Ipswich kann das Ding dann gerade noch ins Aus befördern. Was für ein Tempo hier von der Mannschaft aus London in den ersten 2. Minuten.

Weiter geht es hier bis zur 15. Minute mit Traumfußball. Man sieht hier wirklich nicht, dass beide Teams in dieser Woche auch ihre ersten Internationalen Spiele hinter sich haben. Auch der Ipswich Town kommt jetzt hier langsam in Fahrt und hat auch schon einige Abschlüsse hier geschafft. Fakt ist, solch ein Tempo können die beiden nicht 90. oder sogar 120. Minuten durchhalten.

22. Spielminute, gute Chance für den Titelverteitiger Ipswich Town, Traumpass vom Mittelfeld aus zu dem Stürmer, kein Abseits!, der kann alleine auf das Tor zulaufen, doch er schafft es nicht und zimmert die Kugel hauchdünn am linken Pfosten vorbei. Das muss das 1:0 sein. Man merkt, dass Trainer Thermo nun auch langsam sauer wird.

Nun gibt es hier eine kleine Pause. Bis zur 40. Minute gibt es noch einige Torchancen, aber keine 100 Prozentigen. Chelsea versucht es hier nochmal in der 46. mit einem 22. Meter Schuss, der gut ist, aber hauchdünn über die Latte streift. Danach pfeift der Schiedsrichter zum Pausentee. Gute erste Halbzeit, man merkt nicht, dass Chelsea hier eine B-Elf auf dem Platz hat. 0:0 also nach der ersten Halbzeit hier.

2. Halbzeit:

Die 15 Minuten Pause sind vorbei. Beide Teams sind hier wieder auf dem Feld. Man kann nur hoffen, dass die Partie hier so weitergeht wie in den ersten 45 Minuten. Der Trainer von Ipswich Town wechselt hier allerdings zweimal aus. Zwei neue Stürmer kommen. Hat das was mit der Chancenverwertung zu tun? Auch Chelsea wechselt einmal. Anstoß von Ipswich Town.

55. Minuten sind hier gespielt, es ist ein wenig ruhiger geworden aber auf keinen Fall langweilig. Ipswich hat aber jetzt ein wenig mehr vom Spiel.

Wir schreiben die 70. Minute. Chelsea mit dem Ballbesitz im Mittelfeld. Doch der 18. Pass ist ein grober Fehler von Chelsea, Ipswich kommt an den Ball, wieder ein Traumpass vom Mittelfeld aus auf dem Stürmer, der wieder alleine auf das Tor von Chelsea zulaufen kann, und diesmal ist das Ding im TOOOR! Große Freude bei Mannschaft und dem Trainerteam, die sich auf den Schützen draufschmeißen. Was für ein Schnitzer vom Chelsea FC, aber diesmal sauber zuende gespielt vom Titelverteitiger. Es steht hier 1:0 für den Ipswich Town FC.

Die 83. Minute. Der Chelsea FC muss aufmachen, will man hier noch ausgleichen. Das Team von John Taylor versucht alles, aber man sieht, die Kraft ist raus. Der Ipswich Town FC macht das hier auch sehr clever und sie wollen das 1:0 runterspielen. Und es geling ihnen auch. Hier passiert nichts mehr.

Der Schiedsrichter pfeift in der 93. Minute ab. Und somit ist es amtlich. Der Ipswich Town FC verteitigt mit seinem neuen Trainer Thermo den Titel und ist Ligapokalsieger 2019-3.

Siegesfeier:

Es wurde ein großes Podest auf dem Rasen aufgebaut. Die Spieler vom Chelsea FC holen sich ihre Medaille ab. Natürlich sind sie enttäuscht, aber das Team von John Taylor muss auf keinen Fall traurig über die Spielleistung sein. Sie waren auf einen Level, haben eben nur einmal nicht aufgepasst.

Jetzt die Spieler vom Ipswich Town FC. Alle Spieler haben ihre goldene Medaille abgeholt, auch Trainer Thermo. Was für ein Einstand für den Neuling. Gerade ein paar Tage wieder im Trainergeschäft aktiv, holt er sich seinen ersten Titel. Das Team ist sehr stolz auf den Nachfolger von Speedy Gonzales.

Seine Spieler möchten, dass er den Pokal als erstes in die Höhe stemmt. Ligaleiter, Marco1985, klatscht ihn nochmal auf die Schulter und überreicht ihm den Pokal. Was für eine Freude bei diesem Team, die den Fußball einfach nur lieben.

Herzlichen Glückwunsch an den Ipswich Town FC und seinem Trainer Thermo zu dem Ligapokalgewinn in der Saison 2019-3!


Premier League:

Gucken wir uns die Ergebnisse der Teams auf den Plätzen 1 bis 10 in der Liga nun im Einzelnen an.

Platz 10:

In dieser Woche auf Platz 10 ist der Aufsteiger vom Arsenal FC. Wir sind froh, dass es Trainer Lupo wieder in die Stadien geschafft hat. Trotzdem ging es in der Tabelle von Platz 9 auf 10 runter. Im Aufsteigerduell gegen den Norwich City FC, gab es im ersten Heimspiel ein 3:3: Sicherlich hat man hier mehr erwartet. Gegen den Meister vom Liverpool FC, verkaufte man sich gut, verlor trotzdem unglücklich mit 0:1. Im zweiten Heimspiel holte man mal wieder einen Dreier und gewann mit 3:0 gegen den Birmingham City FC.

Platz 9:

Was ist blos mit Trainer Topse und seinem Derby County FC los? In dieser Woche ging es deutlich in der Tabelle von Platz 5 auf 9 runter. Schon im ersten Heimspiel hatte man Probleme. Konnte aber gegen Manchester United FC, in einem klassen Spiel, noch 5:4 gewinnen. Bei dem Europa League Sieger Huddersfield Town AFC, fingen hingegen die Probleme an und mal verlor mit 0:3. Und auch beim zweiten Heimspiel gegen Cardiff City FC sah man nicht gut aus und unterlag mit 1:3.

Platz 8:

Zunächst einmal müssen wir uns bei Trainer Doc Dre und bei Manchester City für den Fehler von letzter Woche entschuldigen. Als neutrale Berichtserstatter vom Verband, wollen wir uns natürlich auf keinen Fall in Trainer-Spekulationen einmischen. Deswegen wurde auch die betroffene Pressesprecherin vom Verband entlassen. Sportlich ging es in der Tabelle deutlich nach oben für City in dieser Woche. Zwar startete man erst zuhause gegen den Cardiff City FC mit einem 3:3, konnte aber mit 1:0 in der Fremde gegen den Middlesbrough FC und 4:2 im zweiten Heimspiel gegen den Tottenham Hotspur FC gewinnen. Gute 7 Punkte bedeuten den Aufstieg in der Tabelle auf Platz 8.

Platz 7:

Der Fulham FC ist wieder da. Wir hoffen weiterhin, dass Trainer Ijon Tichy wieder Spaß an der Sache gefunden hat. Gut gepunktet hat man auf jeden Fall in dieser Woche. Beim Tabellenführer, Millwall FC, gab es einen deutlichen 4:1 Auswärtssieg. Klasse Spiel von den Jungs. Im einzigen Heimspiel in dieser Woche, gab es dann noch anschließend einen nie gefährderten 3:0 Sieg gegen Tottenham Hotspur FC. Nur gegen den Aufsteiger Norwich City, gab es am Ende eine unglückliche 0:1 Niederlage.

Platz 6:

Unser Meister bleibt auch in dieser Woche weiterhin auf dem 6. Platz kleben. Für den Liverpooler FC gab es beim Everton FC zunächst einen deutlichen Auswärtssieg mit 4:1. Anschließend konnte man den Arsenal FC knapp mit 1:0 besiegen, verlor jedoch auch mit 0:1 gegen den Millwall FC.

Platz 5:

Gute Woche für den Watford FC. Mit 7 Punkten, konnte sich das Team von Trainer Geraldo von Platz 8 auf 5 verbessern. Zwar spielte man gegen den Birmingham City FC im Heimspiel nur 2:2, konnte jedoch beim Chelsea FC in der Fremde 3:1 gewinnen sowie auch das Heimspiel gegen West Ham United. Trainer Geraldo sollte zufrieden sein.

Platz 4:

Obwohl der West Ham United FC in dieser Woche 6 Punkte holte, ging es trotzdem in der Tabelle um einen Platz runter. Ein tolles 4:1 gab es in der Fremde gegen den Newcastle United FC. Bei dem Torfestival gegen den West Bromwich Albion FC, gab es einen klasse 5:4 Heimsieg. Nur gegen den Watford FC musste man sich mit 0:4 auswärts deutlich geschlagen geben.

Platz 3:

Um einen Platz runter ging es für unseren amtierenden Europa League Sieger Huddersfield Town AFC. Zwar versuchte man was in der Fremde beim Ipswich Town FC, verlor jedoch deutlich am Ende mit 2:5. Jedoch folgte im anschließenden Heimspiel gegen den Derby County FC ein deutliches 3:0. Auch beim zweiten Auswärtsspiel gegen den Newcastle United FC ging es hoch und runter. Jedoch hatte man am Ende mit 2:3 das Nachsehen.

Platz 2:

Mehr als eine perfekte Woche für den Ipswich Town FC, zumindest National. International geht hoffentlich noch was, jedoch National mit dem erneuten Ligapokalsieg und 9 Punkten hat der Trainer jetzt schon fast Heldenstatus bei den Fans. Ein 5:2 gegen den Huddersfield Town AFC, ein 4:3 in der Fremde gegen Cardiff City FC und das 1:0 gegen Middlesbrough FC, lassen Trainer Thermo und sein Team auf Platz 2 in der Tabelle blitzen.

Platz 1:
Und auch in dieser Woche ist auf Platz 1 in der Tabelle der Millwall FC. Zwar hat man das erste Heimspiel gegen den Fulham FC deutlich mit einer 1:4 Niederlage vergeigt, hat man jedoch den Fehler gleich wieder gutgemacht in dem man beim Norwich City FC mit 4:1 gewann. Zuhause gab es dann noch das enge 1:0 gegen den Meister Liverpooler FC und somit weiterhin die Tabellenführung.


International:

Am Mittwoch ging also auch das Internationale Geschäfft wieder los. Im Momemt sind im Einsatz für die Europa League Quali der Ipswich Town FC sowie in der Champions League Quali der Chelsea FC.

Europa League Qualifikation:

In der Gruppe 8 wurde unser Ligapokalsieger Ipswich Town FC gelost. Leider waren die ersten beiden Spiele nicht so Punktereich. Zuhause gegen den SV Babelsberg 03 gab es nur ein 1:1. Auswärts verlor man beim SC Braga mit 2:3. In dieser Woche geht es schon gleich gegen Istanbulspor und UD Las Palmas weiter.

Champions League Qualifikation:

Aktuell sind bereits drei Teams sicher in der Gruppenphase der Champions League aus England. Bis zu fünf können es noch werden. Dazu muss der Chelsea FC in der Gruppe 2 vorlegen um eine Runde weiterzukommen. Leider gab es zum Auftakt ein 0:3 gegen Shamrock Rovers für die Hauptstädter. Und auch im Heimspiel gegen Zenit Sankt Petersburg hatte man sich mehr erhofft, das 1:1 endete. In dieser Woche geht es sofort zweimal gegen Vålerenga Oslo weiter.

Zweikampf an der Tabellenspitze

Marco1985 für FA_England am 17.10.2019, 08:14

Nach 12 Spieltagen in der Saison 2019-3, kann man bereits eine erste Tendenz sehen, wo es in der Liga hingehen könnte und welches Teams bis zum Schluss oben angreifen. Aber wie gesagt. Es ist noch eine Tendenz, alles noch möglich. Leider gab es in dieser Woche zwei NMR. Die Trainer vom Arsenal London sowie vom Middlesbrough FC fanden in dieser Woche nicht den Weg in die Stadien.


Gucken wir uns die Ergebnisse der Teams in der Liga nun im Einzelnen an.

Platz 20:


Zwar ist der Birmingham City FC weiterhin letzter, jedoch gab es in dieser Woche die ersten Punkte und keine Niederlage für den Aufsteiger. Vielleicht kann es ja ab sofort ein wenig aufwärts gehen. Jedoch sucht man unbedingt weiterhin einen Trainer.

Platz 19:

Runter von Platz 16 auf 19 ging es für den Newcastle United FC. Die Ausbeute an diesem Wochenende war auch schlecht. Holte man nur einen Punkt im trainerlosen Duell gegen den Birmingham City FC.

Platz 18:

Eine schwierige Saison deutet sich wohl für den Cardiff City FC an. Nach dem man in der letzte Woche nur einen Punkt holte, machte man dies in dieser Woche nochmal. Zunächst gab es beim Fulham FC ein 0:3. Beim Duell gegen den Middlesbrough FC, holte man mit dem besagten 0:0 den einen Punkt. Im heimischen Stadion setzte es wieder eine Niederlage. Beim 3:4 gegen Tottenham Hotspur FC, gab es die dritte Heimniederlage am Stück.

Platz 17:

Auch für den West Bromwich Albion FC lief es in dieser Woche nicht so erfolgreich. Nach einem 0:3 gegen den Aufsteiger Norwich City FC, gab es zwar einen klaren 4:0 Heimerfolg gegen den Meister Liverpool FC, jedoch konnte man das Glücksgefühl nicht mitnehmen und man verlor erneut gegen einen Aufsteiger. Mit dem 0:3 gegen den Birmingham City FC, hatte man keine Chance in der Fremde. In der Tabelle ging es runter von 15 auf 17.

Platz 16:

Gute Woche für den Aufsteiger Norwich City FC. Es gab in dieser Woche für das trainerlose Aufstiegsteam 6 Punkte und somit ging es in der Tabelle vom Abstiegsrang 19 hoch auf 16.

Platz 15:

Kein Erscheinen vom Trainer Bonycurtis bei seinem Middlesbrough FC in dieser Woche. Sein Team kam damit nicht zurecht und kassierte zwei, teilweise häftige, Niederlagen. Beim Europa League Sieger Huddersfield Town AFC, gab es gleich mal fünf Stück und keinen eigenen Treffen. Auch beim Fulham FC hatte man mit dem 0:3 nichts zu melden. Lediglich beim 0:0 zuhause gegen den Cardiff City FC, konnte man leicht mithalten.

Platz 14:

Ein bitteres Wochenende auch für die trainerlose Mannschaft vom Everton FC. In dieser Woche gab es nur einen Punkt und das auch nur, weil Arsenal wohl ohne Trainer angetreten war. Runter ging es in der Tabelle von 9 auf 14.

Platz 13:

Auch der Chelsea FC hat sich wohl in dieser Woche mehr Punkte in der Liga versprochen. Zwar konnte man in das Ligapokal-Finale einziehen, dazu erstmal Glückwunsch, aber in der Liga reichte es trotz hohen Kraftakts nur zu vier Punkten. Im vorgezogenen Finale des Ligapokales gegen dem amtierenden Sieger Ipswich Town FC, gab es gleich mal eine Machtsvorstellung des Gegners. Mit 1:4 ging das Spiel verloren. So darf man sich im Finale am Mittwoch im heimischen London nicht verhalten. Beim 4:4 in der Fremde, gegen den Derby County FC, erhoffte man sich sicherlich mehr als nur einen Punkt. Wenigstens das zweite Heimspiel gegen das trainerlose Team vom Newcastle United FC, konnte man klar und verdient mit 3:0 gewinnen.

Platz 12:

Mühsam nach oben in der Tabelle gehts es für unseren aktuellen Vizemeister, Manchester City FC. Beim 4:3 Sieg in der Fremde gegen den West Ham United FC, hat man die alte Stärke des Clubs gesehen. Beim 3:2 Heimsieg im Derby gegen United, war das Team in toller Aufmarschstimmung die Woche mit 9 Punkten perfekt zu machen. Doch daraus wurde nichts. Beim Spiel gegen den amtierenden Europa League Sieger Huddersfield Town AFC, gab es für den neutralen Zuschauer eine Hammer Partie. Jedoch wohl nicht für Trainer Doc Dre. Sein Team verlor mit 4:5.

Platz 11:

6 Punkte in dieser Woche für Trainer Michael K. und seinem Team Tottenham Hotspurs FC. Bei der knappen 0:1 Niederlagen gegen den FA Cup Sieger Manchester United hatte man noch das Nachsehen, jedoch konnte mit dem 1:0 Heimsieg gegen den Huddersfield Town AFC und dem direkten geholten Anschluss-Dreier gegen Cardiff City FC (4:3) in der Fremde, den kleinen "Fehler" wieder ausbügeln.

Platz 10:

Was musste man da in der Zeitung lesen? Trainer Ijon Tichy vom Fulham FC hat keine Motivation mehr und überlegte sogar den Job hinzuschmeißen? Den Kopf in den Sand stecken, kann doch keine Lösung sein. Und der neue Ligaleiter versucht auch sein Bestes. Sportlich gab es nach dem erscheinen von dem Trainer in dieser Woche wieder 9 Punkte, auch wenn es zwei "geschenkte" Siege gab. Beim 4:0 Auswärtssieg gegen den Arsenal FC und dem 3:0 gegen Middlesbrough FC, waren diesmal die Gegnerischen Trainer nicht anwesend. Mit dem weiteren 3:0 Heimsieg gegen Cardiff City, machte man die Woche Punktetechnisch perfekt. Hoch in der Tabelle ging es von Platz 18 auf 10.

Platz 9:

Tja, kam da Trainer Lupo vom Aufsteiger Arsenal London mit dem Erfolg in den ersten drei Zats nicht zurecht? Dreimal stand man auf Platz 3. Diesmal war der Trainer nich da. Jetzt schon zuviel Party? Bier auf Malle? Man weiß es nicht. Nur einen Punkt gab es in dieser Woche. Beim 0:0 zuhause gegen den Everton FC, holte man gerade noch so den einen Punkt. Beim nächsten Heimspiel gegen den Fulham FC, gab es da beim 0:4 schon keine Chancen mehr. Und auch beim knappen 0:1 gegen den FC Millwall, sah man am Ende mehr als glücklich aus.

Platz 8:

Gute 7 Punkte in dieser Woche für den Watford FC, auch wenn man sicherlich mit dem Einsatz die ganzen 9 haben wollte. Zunächst siegte man beim Tabellenführer FC Millwall mit 4:3 in der Fremde. Anschließend siegte man 2:0 gegen den Norwich City FC und spielte beim Meister Liverpool 5:5. Hier war sicherlich mehr drin am Ende.

Platz 7:

Unser aktueller FA Cup Sieger Manchester United FC, wollte auch in dieser Woche mal wieder versuchen, mit dem minimalsten Einsatz, den Erfolg zu verbuchen. Fast hätte es gereicht. Gegen den Tottenham Hotspur FC und dem Ligapokalsieger Ipswich Town FC, klappte es mit je den 1:0 Siegen zuhause. Bei der 2:3 Niederlage im Derby gegen City, reichte es aber diesmal nicht mit dem Minimalziel. Hoch in der Tabelle ging es trotzdem von Platz 10 auf 7.

Platz 6:

Der Meister Liverpooler FC, ist auch in dieser Woche weiterhin auf Platz 6 in der Tabelle. Gegen das trainerlose Team vom Newcastle United FC, gab es mit dem 3:0 Heimsieg keine Probleme. Jedoch zeigten sich beim 0:4 gegen den West Bromwich Albion FC und beim 5:5 im Anfield gegen den Watford FC leichte Probleme beim Meister.

Platz 5:

Kommen wir mal wieder zum Internationalen Geschäft. Das heißt also Platz 5. Und dort befindet sich aktuell der Derby County FC. Nach dem Trainer Topse nun drei Wochen auf Platz 3 sein durfte, ging es in dieser Woche erstmals abwärts. Beim 2:2 gegen den Tabellenletzen Birmingham City FC, kam man nicht über ein Unentschieden hinaus. Und auch beim 4:4 zuhause gegen den Chelsea FC, sah man diesmal nicht so gut aus. Dazu gab es dann noch eine 2:3 Auswärtsniederlage gegen den West Ham United FC.

Platz 4:

Eine gute Woche für den Viertplazierten Ipswich Town FC. Erst konnte der Ligapokalsieger sich erneut die Teilnahme für das Finale am Mittwoch gegen den Chelsea FC in London sichern, ging es auch in der Liga hoch von Platz 7 auf 4. In der Probe des anstehenden Ligapokal-Finales, gab es schonmal einen deutlichen 4:1 Auswärtssieg gegen den Chelsea FC. Im anschließenden Heimspiel gegen West Ham United, gab es einen knappen 1:0 Erfolg. Anschließend folgte eine knappe 0:1 Niederlagen gegen Manchester United.

Platz 3:

Obwohl der West Ham United FC in dieser Woche nur drei Punkte holte, ging es in der Tabelle trotzdem von Platz 4 auf 3 hoch. Gegem dem Vizemeister, Manchester City, gab es zum Beginn zunächstmal eine 3:4 Niederlage. In der Fremde, beim Tottenham Hotspur FC, gab es beim 0:3 nichts zu melden für West Ham. Lediglich den Dreier beim 1:0 gegen den Middlesbrough FC, konnte man sich sichern. Trotzdem eine gute Saison bis jetzt.

Platz 2:

Und gab es diesmal für einen bestimmten Verein den Weg nach ganz oben in der Tabelle? Nein. Auch in dieser Woche, kann unsere Europa League Sieger, Huddersfield Town AFC, zwar punktleich mit dem Team an der Tabllenspitze mithalten, aber es ist wieder "nur" Platz 2. Beim 5:0 gegen den Middlesbrough FC, zeigte man, dass das Team nichts zu melden hatte. Anders sah es beim Auswärtsspiel gegen die Tottenham Hotspurs aus, als man knapp mit 0:1 unterlag. Jedoch konnte man im Sensationsspiel gegen Manchester City mit 5:4 wieder gewinnen und ist weiterhin mit dabei in der Tabelle, wenn es um das Stichwort Meisterschaft geht.

Platz 1:

Und auch in dieser Wocher ist somit der Millwall FC weiterin ganz oben in der Tabelle. Zwar gab es zunächst ein 3:4 gegen den Watford FC, konnte man jedoch sofort danach in der Fremde mit 4:1 gegen den Everton FC gewinnen. Anschließend holte man noch den 1:0 Heimsieg gegen Arsenal London. Mit 6 Punkten Vorsprung, zusammen mit Huddersfield, gibt es somit aktuell ein Zweiderduell um die Spitze der Tabelle.

League Cup:

Halbfinale im Ligapokal. Das heißt also, wir sehen uns nächste Woche schon wieder in einem Finale in London, wo sich das erste Team bereits die Internationale Teilnahme und die Qualifikation für die Community Shield sichern kann. Wer hat es geschafft?

Im Finale sind:

Durch zwei spannende Spiele gegen den Liverpooler FC und am Ende einem 5:5, konnte sich der Chelsea FC, durch die Auswärtstorregelung, das Ticket für London, also in der heimischen Stadt, sichen.

Im zweiten Halbfinale konnte sich der amtierende Ligapokalsieger, die erneute Teilnahme für das Finale sichern. Der Ipswich Town FC fährt nach London. Doch auch hier war es gegen den FA Cup Sieger Manchester United FC knapp und es musste die Auswärtstorregelung herhalten. Mit einem 4:4 schaffte der Titelverteitiger die erneute Final-Qualifikation. Gerüchte sagen, dass Trainer Thermo, den erneuten Gewinn des Pokales als Pflicht ausgegeben hat. Will man die Schmarch vom Community Shield in der nächsten Saison korrigieren. Wir werden sehen, ob es klappt.

Nächste Woche im Finale heißt es also dann:

Ipswich Town FC
vs. Chelsea FC um den Titel.

Ein Viertel fast schon wieder vorbei!

Marco1985 für FA_England am 10.10.2019, 08:24

9 Spieltage und somit der dritte Zat sind gespielt liebe Engländer und ob ich es letzte Woche geahnt hätte und noch gelobt hatte, dass es keinen NMR bisher gab, war es diese Woche leider soweit. Der Trainer vom Fulham FC, fand diese Woche nicht den Weg in die Stadien. Hoffentlich ändert sich dies wieder zum nächsten Zat, am nächsten Mittwoch.


Gucken wir uns die Ergebnisse der Teams in der Liga nun im Einzelnen an.

Platz 20:


Tja, auch in dieser Wocher ist der Birmingham City FC weiterhin ganz unten. Erneut gab es drei Niederlagen. Somit hat man bis jetzt alle 9 Spiele in dieser Saison verloren. Wir müssen uns leider wiederholen. Will das Team jetzt noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben, muss unbedingt ein Trainer für den Aufsteiger her.

Platz 19:

Der Norwich City FC befindet sich aktuell als zweites Trainerloses Team auf Platz 19 in der Tabelle. Nach dem man letzte Woche immerhin 6 Punkte holen konnte, gab es in dieser Woche zwar gegen den Derby Country FC ein 3:0 zuhause, allerdings holte man auch an diesem Zat in der Fremde wieder nichts und somit ging es in der Tabelle runter um einen Platz.

Platz 18:

Tja, da ging es mal richtig abwärts in der Tabelle für Trainer Ijon Tichy und seinem Fulham FC. Aber das hat man nun mal davon, wenn man zu den Spielen nicht erscheint. Bei den beiden Auswärtspielen gegen den Watford FC und Everton FC, gab es jeweils eine deutliche 0:3 Niederlage. Auch zuhause hatte das Team ohne Trainer keine guten Chancen und kann mit dem 0:2 gegen den Europa League Sieger Huddersfield Town AFC noch irgendwie zufrieden sein. Konsequenz: Es gint runter in der Tabelle von Platz 6 auf einem Abstiegsplatz.

Platz 17:

Keine gute Woche für den Cardiff City FC. Nach dem es im ersten Heimspiel eine 3:4 Niederlage gegen den West Ham United FC gab, folgte auch im zweiten Heimspiel gegen Huddersfield Town AFC eine 2:4 Niederlage. Lediglich im Auswärtsspiel gegen Manchester United gab es mit dem 3:3 einen Punkt in dieser Woche. Das heißt, runter von Platz 11 auf 17.

Platz 16:

Auch das dritte hier erwähnte Trainerlose Team, Newcastle United FC, versucht zu kämpfen. Zwar hat man von den beiden Heimspielen nur eins gewinnen können, aber immerhin ist man auf einen Nichtabstiegsplatz. Da ginge also noch was für einen neuen Trainer.

Platz 15:

Der West Bromwich Albion FC befindet sich aktuell auf Platz 15 der Tabelle. Nach dem es noch mit dem Minimalprinzip 1:0-Sieg gegen den Everton FC klappte, dachte der Trainer, man könnte das ganze nochmal wiederholen. Doch der Millwall FC spielte da nicht ganz mit und somit verlor man das zweite Heimspiel mit 1:2. Auch gegen den Aufsteiger Arsenal London gab es in der Fremde nichts zu holen. Man verlor dort mit 2:3.

Platz 14:

Leichtes durchatmen beim Trainer Doc Dre und dem aktuellen Vizemeister, Manchester City. Zwar startete man gegen den Meister Liverpooler FC mit einer 1:2 Heimniederlage, konnte man die Woche aber mit dem 4:2 Auswärtssieg gegen den Birmingham City FC und dem 1:0 Heimsieg gegen den Chelsea FC irgendwie noch retten. Es ging hoch von Platz 19 auf 14.

Platz 13:

Übrigens Chelsea FC. Der befindet sich aktuell in der Tabelle auf Platz 13. Sicherlich ein Platz, mit dem man am Ende nicht zufrieden wäre, nach der Saison. In dieser Woche gab es wie oben erwähnt, eine 0:1 Niederlage gegen City und auch noch eine 0:1 Niederlage gegen den Middlesbrough FC. Zuhause konnte man jedoch den Tottenham Hotspur FC mit 3:0 besiegen.

Platz 12:

Ein wenig Luft verschaft hat sich auch die Mannschaft von Michael K. mit seinem Tottenham Hotspur FC. In der Tabelle ging es hoch von 17 auf 12. Möglich machten dies jeweils zwei 3:0 Heimsiege gegen den Birmingham City FC sowie gegen den West Ham United FC. Auswärts gab es hingegen die 0:3 Niederlage gegen den Chelsea FC.

Platz 11:

Hoch in der Tabelle ging es auch für den Watford FC. Bei den jeweiligen 3:0 Heimsiegen den FC Arsenal und Fulham FC, konnte man sich 6 wichtige Punkte sichern. Allerdings hatte man in der Fremde gegen den Everton FC keine Chance. Mehr als verdient unterlag man dort mit 0:3.

Platz 10:

Die Trainerlegende von Manchester United FC, Sir Nelson Mandela, hatte sich in dieser Woche wohl mehr vorgestellt, als "nur" 4 Punkte. United startete gut, gab den Europa League Sieger Huddersfield Town AFC im eigenen Stadion keine Chance und gewann mit 5:1 am Ende. Das 3:3 zuhause gegen den Cardiff City FC, war aber sicherlich so nicht eingeplant. Das war sicherlich beim 0:1 gegen den Middlesbrough FC in der Fremde eher der Fall. Runter ging es in der Tabelle von 8 auf 10.

Platz 9:

Besser als für die anderen Trainerlosen Teams, läuft es für den Everton FC. Mit 6 Punkten zuhause, hält man sich derzeitig auf einen guten 9. Platz.

Platz 8:

Der Middlesbrough FC kämpft sich Stück für Stück nach oben in der Tabelle. Durch zwei glückliche 1:0 Heimsiege gegen den Chelsea FC und gegen Manchester United, holte man die eingeplanten 6 Punkte. Bei der 0:1 Niederlage gegen den West Ham United, war sicherlich mehr drin. Hoch in der Tabelle ging es trotzdem von Platz 10 auf 8.

Platz 7:

Auf Platz 7 befindet sich unser aktueller Ligapokalsieger Ipswich Town FC. Dies bedeutet einen leichten Anstieg für Trainer Thermo und seinem Team. Die Heimspiele gegen die beiden Trainerlosen Teams, Norwich City FC (3:0) und Birmingham City FC (2:0) konnten ohne größeren Probleme gewonnen werden. Beim Liverpooler FC gab es allerdings eine knappe 0:1 Niederlage.

Platz 6:

Der Meister kommt wohl langsam in Form. Der Liverpooler FC steigt in der Tabelle um einen weiteren Platz nunmehr auf 6. Im Duell Meister gegen Vizemeister konnte Trainer Bataan sein Team etwas besser einstellen und gewann somit in der Fremde 2:1. Im Duell Meister gegen Ligapokalsieger, Ipswich Town FC, im heimischen Anfield, gab es einen weiteren Dreier mit dem 1:0 Heimsieg. Beim zweiten Auswärtsspiel gegen den Derby County FC, versuchte man erneut "billig" an den Auswärtsdreier zu kommen. Doch der Gegnerische Trainer Topse hatte was dagegen. Man verlor knapp mit 2:3.

Platz 5:

Kommen wir nun zu den Internationalen Plätzen. Und auf den ersten befindet sich weiterhin der Arsenal London FC. Weitere 6 Punkte in dieser Woche zeigen, dass sich der Aufsteiger wohl für den richtigen Trainer entschieden hat. Beim 3:2 Auswärtssieg gegen Newcastle United FC, zeigte man eine sehr Kampfstarke Leistung. Ähnlich war es auch bei dem Heimspiel gegen den West Bromwich Albion FC, was man ebenfalls knapp mit 3:2 gewann. Da muss man sich auch nicht für die 0:3 Auswärtsniederlage gegen den Watford FC schämen, kann man schließlich nicht jedes Spiel gewinnen.

Platz 4:

Weiterhin auf den vierten Platz in der Tabelle steht der West Ham United FC. Nach dem dritten Sieg in Folge (4:3 bei Cardiff City FC und 1:0 gegen Middlesbrough FC), stoppte der Tottenham Hotspur FC mit dem 0:3 die Siegesserie.

Platz 3:

Zum dritten mal in Folge kann der Derby County FC auf Platz 3 in der Tabelle verbleiben. Zwei sichere Heimsiege gegen den Millwall FC (3:0) und gegen Meister Liverpooler FC (3:2) sichern Topse weiterhin diesen guten Platz. Allerdings muss man dazu sagen, dass das Team mit dem 0:3 gegen Norwich City einen Aussetzer hatte.

Platz 2:

Zwei Teams fehlen noch. Gab es auch in dieser Woche einen Wechsel an der Tabellenspitze? Um es kurz zu machen: Nein! Unser Europa League Sieger, Huddersfield Town AFC, ist weiterhin auf den sehr guten zweiten Tabellenplatz. Das Kuriose ist hierbei, dass man seine 6 gewonnen Punkte diesmal in der Fremde holte. Nach dem bitteren 1:5 zuhause gegen Manchester United, war man aber wieder schnell bei alter stärke und bezwang den Fulhalm FC mit 2:0 und den Cardiff City mit 4:2.

Platz 1:

Und das heißt auch somit zugleich, dass der alte Tabellenführer auch der neue ist. Dem Millwall FC gefällt es wohl dort oben. Zwar verlor man zunächst gegen den Derby County FC mit 0:3, konnte allerdings den Fehler mit dem 3:0 Heimsieg gegen den Newcastle United FC und dem knappen 2:1 in der Fremde beim West Bromwich Albion FC sofort wieder ausbügeln. Somit gab es in dieser Woche keine Veränderung auf den ersten fünf Tabellenplätzen.

League Cup:

Nach einer kleinen Verlängerung im Elfmeterschießen des Spieles Derby County FC gegen den Chelsea FC, stehen nun auch die vier Halbfinalisten fest. Interessant ist hierbei, dass alle aktuellen Titelträger aus England, also auch noch der Titelverteitiger, dabei sind. Dies wird sich aber nun ändern. Wer kann in knapp zwei Wochen nach London zum großen Finale fahren?

Weiter sind:

- Chelsea FC (nach je einem 4:2 in den Heimspielen, mit 6:5 im Elfmeterschießen)
- Manchester United FC (insgesamt mit 7:6 gegen Huddersfield Town AFC)
- Ipswich Town FC (insgesamt mit 6:5 gegen Birmingham City FC)
- Liverpool FC (insgesamt 6:6 gegen Millwall FC, weiter durch die Auswärtstorregelung)

Weiter gehts!

Marco1985 für FA_England am 03.10.2019, 19:56

Der zweite Zat ist ausgespielt in England. Sehr löblich ist hierbei, dass es bis jetzt keine NMR in der Liga gab. Anders sieht es jedoch im League Cup aus. Hier hatte wohl der Wattford FC und der Middlesbrough FC keine Lust auf Pokal. Trotz dreimaliger Erinnerung, waren die Trainer dieser beiden Teams, nicht anwesend. Raus kam das zu erwartende Ergebnis.

Gucken wir uns die Ergebnisse der Teams in der Liga nun im Einzelnen an.

Platz 20:


Richtig in die schwarze Kiste hat bis jetzt der Birmingham City FC gekriffen. Zwar ist man im Ligapokal ins Viertelfinale vorgestoßen, jedoch bekommt das trainerlose Team in der Liga bis jetzt keinen Fuß auf den Boden. Die Niederlage zuhause gegen den Europa League Sieger Huddersfield Town AFC (2:3), Cardiff City FC (1:2) und gegen den Middlesbrough FC (2:3) bedeuten aktuell 6 Niederlagen am Stück und 0 Punkte. Dieses Team benötigt endlich einen Trainer.

Platz 19:

Auf Platz 19 befindet sich aktuell das Team von Manchester City. Dies ist eine Platzierung, auf der wir dieses Team nicht gerade erwarten. Beim Arsenal FC in London, kam man mit 0:5 unter die Räder. Anschließend verlor man gegen Millwall FC mit 1:2 zuhause um sich dann bei Norwich City FC mit 0:3 die nächste Klatsche abzuholen. Dazu noch das Aus im Ligapokal. Die Presse unter anderem zitierte schon: "Arsenal fegt als Aufsteiger gerade mehr weg, als Sexy Cora in ihren besten Jahren". Wir wollen das mal so stehen lassen.

Platz 18:

Hoch in der Tabelle ging es für den Aufsteiger, Norwich City FC. Vom letzten Tabellenplatz ging es auf Platz 18. Zuhause gegen Middlesbrough FC gewann man 1:0 und auch Manchester City FC konnte man überraschend mit 3:0 schlagen. Auswärts verlore man beim Tottenham Hotspur FC zwar mit 0:3, aber die 6 Punke sind schonmal gut.

Platz 17:

Tottenham Hotspur FC befindet sich aktuell auf Platz 17. Nicht gerade eine Position, auf der man die Spurs erwartet. Beim Millwall FC verlor man deutlich mit 0:5. Wenigstens konnte man das Heimspiel gegen den Aufsteiger Norwich City FC mit 3:0 gewinnen. Beim Meister vom Liverpooler FC, gab es eine knappe 0:1 Niederlage.

Platz 16:


Runter von Platz 11 auf 16 ging es für den Watford FC. Gegen Derby County FC verlor man zuhause mit 1:2. Auch beim Newcastle United FC hatte man keine Chance. Daraufhin gewann man wenigstens das Heimspiel gegen den West Bromwich Albion FC knapp mit 1:0.

Platz 15:

Newcastle United FC befindet sich derzeitig auf dem 15. Platz. Gegen den West Bromwich Albion FC (0:4) und Everton FC (0:3) hatte man auswärts nicht den Hauch einer Chance. Wenigstens sein Heimspiel gegen Watford FC konnte man mit 3:0 gewinnen.

Platz 14:

Der West Bromwich Albion FC muss sich aktuell mit Platz 14 zufrieden geben. Zwar konnte man gegen den Newcastle United FC deutlich mit 4:0 gewinnen, jedoch reichten diesmal 4 geschossene Tore im zweiten Heimspiel gegen den Fulham FC nicht aus. Das Spiel endete mit einem 4:4. Auswärts beim Watford FC, verlor man knapp mit 0:1.

Platz 13:

Ein gute Woche hatte das trainerlose Team vom Everton FC. Es ging hoch vom Tabellenplatz 18 auf 13. Möglich machten dies zwei Heimsiege gegen den Ipswich Town FC (0:1) und dem Newcastle United FC (0:3). Zwar verlor man das Auswärtsspiel beim Derby County FC mit 0:3, jedoch waren es am Ende 6 wichtige Punkte die man gewonnen hat.

Platz 12:

Gute 6 Punkte hat auch der Chelsea FC in dieser Woche geholt. Man hat somit sich in der Tabelle von Platz 17 auf 12 hocharbeiten können. Gegen Manchester United FC gewann man zuächst im Heimspiel knapp mit 1:0. Anschließend holte man beim Huddersfield Town AFC gar nichts und verlor mit 0:5. Jedoch konnte man im weiteren Heimspiel gegen den Cardiff City FC wieder besseren Fußball spielen und gewann verdient mit 3:0.

Platz 11:

Im Gegensatz zu den letzten beiden Teams, hatte der Cardiff City FC eine schlechte Woche. Runter ging es von Platz 6 auf 11. Man verlor zunächst deutlich mit 0:5 beim Meister Liverpooler FC und anschließend beim Chelsea FC mit 0:3. Wenigstens das Heimspiel gegen den Birmingham City FC konnte man knapp mit 2:1 gewinnen.

Platz 10:

Gute 6 Punkte konnte der Middlesbrough FC holen. Ein 1:0 Heimsieg gegen den Liverpooler FC und beim Birmingham City FC ein 3:2 Auswärtssieg, bedeuten aktuell Platz 10 in der Tabelle. Gegen Norwich City FC verlor man knapp mit 0:1.

Platz 9:

Der Ligapokalsieger, Ipswich Town FC, befindet sich aktuell auf Platz 9. Man holte diese Woche drei Punkte gegen den Aufsteiger Arsenal FC (3:0) zuhause. Auswärts verlor man jedoch gegen den Everton FC (0:1) und Millwall FC (0:3).

Platz 8:

Obwohl man zwei Spiele in dieser Woche verloren hat, konnte Manchester United FC in der Tabelle um einen Platz auf 8 steigen. Auswärts verlor das Team von Trainer Sir Nelson Mandela jeweile knapp mit 0:1 gegen den Chelsea FC und Fulham FC. Dafür ließ man West Ham United FC im Heimspiel keine Chance und gewann verdient mit 5:0.

Platz 7:

Platz 7 ist aktuell für den amtierenden Meister, Liverpooler FC, reserviert. Man gewann seine beiden Heimspiele verdient gegen den Cardiff City FC (5:0) und gegen den Tottenham Hotspur FC (1:0). Gegen Middlesbrough FC gab es eine knappe 0:1 Niederlage.

Platz 6:

Den größten Sprung in dieser Woche konnte der Fulhalm FC machen. Hoch ging es von Platz 15 auf 6. 7 Punkte gegen West Ham United FC (1:0), West Bromwich Albion FC (4:4) und gegen Manchester United FC machten diesen sehr guten Aufstieg in der Tabelle möglich.

Platz 5:

Kommen wir nun zum ersten Internationalen Platz. Diesen belegt weiterhin der Aufsteiger vom Arsenal FC. Man dürfte in London sehr zufrieden mit der Arbeit von Trainer Lupo sein. Gegen Manchester City gewann man zuhause mehr als verdient mit 5:0. Anschließend verlor man zwar gegen Ipswich Town FC in der Fremde mit 0:3, jedoch bügelte man den Fehler im nächsten Heimspiel gegen Derby County FC mit dem 3:0 wieder aus.

Platz 4:

Nach einer Woche Sterne greifen, ist der West Ham United FC wieder auf dem Boden der Tatsachen zurückgeholt. Von Platz 1 ging es runter auf 4. Beim Fulham FC gab es zunächst eine 0:1 Niederlage. Anschießend verlor man beim aktuellen FA Cup Sieger, Manchester United FC, hoch und verdient mit 0:5. Dies konnte sich der Trainer nicht gefallen lassen und wechselte im Heimspiel auf 6 Positionen aus. Mit Erfolg. Der Europa League Sieger, Huddersfield Town AFC, wurde mit 5:0 nach Hause geschickt.

Platz 3:

Weiterhin auf Tabellenplatz 3 ist der Derby County FC mit seinem Trainer Topse. Der 2:1 Auswärtssieg beim Watford FC und der anschließende Heim-Dreier gegen den Everton FC (3:0) sicherten Topse wieder 6 Punkte in dieser Woche. Allerdings musster er mit dem 0:3 beim Aufsteiger Arsenal FC, die erste Niederlage einstecken.

Platz 2:

Fünf Siege in Folge (!) konnte unser Europa League Sieger einfahren, bis es die erste Niederlage in der Liga gab. Der Huddersfield Town AFC, gewann beim Tabellenletzten Birmingham City FC mit 3:2 und zerlegte zuhause den Chelsea FC mit 5:0. Erst der West Ham United FC, konnte Trainer Wagner und sein Team stoppen. Hier gab es eine deutliche 0:5 Niederlage. Trotzdem dürfte man mit den 15 Punkten aus den ersten 6 Spielen zufrieden sein.

Platz 1:

Willkommen ganz oben in der Tabelle, lieber Millwall FC. Auch das Team von Trainer Sir Hodges hat mit 15 Punkten aus 6 Spielen, einen sehr guten Start erwischt. Sicherlich kann der Trainer mit seinen Fähigkeiten auch ein Wort um den Titel mitreden. In dieser Woche gab es mit dem 5:0 Heimsieg gegen Tottenham Hotspur FC, dem 2:1 beim Manchester City und dem 3:0 gegen Ipswich Town FC neun Punkte und somit Platz 1 in der Tabelle.

League Cup:

Weitere Runde auch im Ligapokal. Das Achtelfinale wurde ausgespielt. Leider mit 2 NMR.

Weiter sind:

- Derby County FC (insgesamt jeweils 7:1 und 3:1 n.E. gegen Manchester City)
- Liverpool FC (insgesamt 8:3 gegen den Everton FC)
- Birmingham City FC (insgesamt 3:0 gegen Middlesbrough FC)
- Ipswich Town FC (insgesamt 8:8 gegen Fulham FC, weiter durch die Auswärtstorreglung)
- Manchester United FC (insgesamt 8:5 gegen Cardiff City FC)
- Birmingham City FC (insgesamt 3:0 gegen Middlesbrough FC)
- Huddersfield Town AFC (insgesamt 9:9 gegen Tottenham Hotspur FC, weiter durch die Auswärtstorreglung)
- Millwall FC (insgesamt 9:8 gegen West Ham United FC )

Das Viertelfinale ist ausgelost und wird nächsten Mittwoch ausgespielt.

Neue Runde, neues Glück

Marco1985 für FA_England am 26.09.2019, 21:27

Kaum ist der erste Titel in dieser Saison vergeben, schon geht die neue Saison der Premier League los. Wer kann diesmal den Titel holen? Schafft Liverpool das Triple oder kann sich jemand anders den Titel von der Anfield Roads entführen?

Gucken wir uns die ersten Plätze der Saison nun im Einzelnen an.


Platz 20:


Die erste rote Laterne in dieser Saison hat der Aufsteiger von Norwich City. Dem 0:3 gegen Manchester United, folgte eine 3:4 Heimniederlage gegen den Europa League Sieger Huddersfield Town AFC und anschließend erneut ein 0:3 bei Cardiff City FC. Kein guter Start für den Aufsteiger.

Platz 19:

Auch für das Trainerlose Birmingham City FC ging die Saison mit einem Nuller los. 2:3 bei Chelsea, 2:4 zuhause gegen West Ham United FC und dann noch 2:3 bei United.

Platz 18:

Wenigstens einen Dreier hat das dritte Trainerlose Team, Everton FC, geholt. Nach dem deutlichen 0:4 gegen Middlesbrough FC, gab es einen knappen 3:2 Heimsieg gegen Tottenham Hotspur FC. Gegen Manchester City gab es allerdings wieder eine 0:4 Packung.

Platz 17:

Auf Platz 17 ist der Chelsea FC. Der erste Verein mit einem festen Trainer, hatte auch einen schwierigen Start in die Saison. Erst gab es ein 3:2 gegen Birmingham City FC und anschließend zwei Niederlagen gegen Fulham FC (2:3) sowie gegen West Ham United (0:5).

Platz 16:


Auf Platz 16 ist der Tottenham Hotspur FC. Einen Heimsieg gab es mit 1:0 gegen Watford FC. Und Trainer Michael K. dachte wohl, was einmal geht, geht auch zweimal. Der Minimale Einsatz von einem Tor im zweiten Heimspiel gegen Aufsteiger Arsenal FC reichte diesmal nicht aus. Eine 1:4 Klatsche gab es. Das erste Auswärtsspiel ging bei Everton FC mit 2:3 verloren.

Platz 15:

Der Fulham FC belegt den 15. Platz. Auch hier gab es einen Sieg und zwei Niederlagen. Bei Derby County FC gab es ein 0:1 und beim Aufsteiger Newcastle United FC 0:2 jeweils ein in der Fremde. Gegen Chelsea gab es einen 3:2 Heimsieg.

Platz 14:

Der Middlesbrough FC belegt aktuell Platz 14 in der Tabelle. Auch hier gab es zwei Niederlagen und einen Sieg. Gerade die Heimniederlage gegen den Millwall FC mit 1:4 war wohl sehr schmerzhaft.

Platz 13:

West Bromwich Albion FC ist auf den Unglücksplatz 13. Auch hier ein Sieg und zwei Niederlagen. Zuhause 1:0 gewonnen dafür zweimal 0:1 verloren.

Platz 12:

Auf Platz 12 befindet sich der Meister Liverpool. Trainer Bataan, hat bereits über die Presse angekündigt, dass diese Saison schwer wird und man wohl nicht viel um den Titel mitsprechen kann. Die Experten sehen das natürlich anders. Im ersten Spiel der Saison gab es zwar gleich mal ein 0:3 gegen West Ham United FC, doch beim ersten Heimspiel zeigte man Manchester United erneut, was die Reds drauf haben. 5:0 siegte man. Gegen den Europa League Sieger, Huddersfield Town AFC, gab es eine knappe 0:1 Niederlage.

Platz 11:

Der Watford FC befindet sich nach dem 1. Zat auf dem 11. Tabellenplatz. Erst musste man ein knappes 0:1 gegen Tottenham einstecken um anschließend Manchester City zuhause mit 4:0 zu putzen. Anschließend hat man auswärts beim Ligapokalsieger Ipswich Town FC was riskiert, jedoch knapp mit 2:3 verloren.

Platz 10:

Der erste auf Platz 10 in dieser Saison, ist der Aufsteiger Newcastle United FC. In einem sehr starken Spiel beim Ipswich Town FC spielte man herausragenden Fußball, verlor jedoch knapp mit 3:4. Zuhause gegen Derby County FC schaffte man ein 2:2. Im zweiten Heimspiel konnte man den Fulham FC mit 2:0 besiegen. Somit hat man vier Punkte auf der Habenseite.

Platz 9:

Den ersten einstelligen Platz in der Saison 2019-3 belegt das Team vom FA Cup Sieger Manchester United. Für Sir NelsonMandela, gab es zwei Heimsiege zum Auftakt. Erst besiegte man den Aufsteiger Norwich City problemlos mit 3:0 und anschließend im zweiten Heimspiel den Birmingham City FC mit 3:2. Beim Meister Liverpooler FC, hatte man keine Chance und verlor 0:5.

Platz 8:

Den achten Platz belegt aktuell der Vizemeister, Manchester City. Einem klaren 4:0 Heimsieg gegen West Bromwich Albion FC, folgte ein 0:4 beim Watford FC. Jedoch konnte man das zweite Heimspiel gegen den Everton FC erfolgreich mit 4:0 bestreiten.

Platz 7:

Der aktuelle Ligapokalsieger, Ipswich Town FC, befindet sich nach dem Saisonauftakt auf Platz 7 in der Tabelle. Ein spannenden Auftakt gab es gegen den Aufsteiger Newcastle United FC zuhause mit 4:3. Das erste Auswärtsspiel verlor man knapp mit 0:1 gegen West Bromwich Albion. Beim zweiten Heimspiel gegen den Watford FC, hatte man am Ende wieder das glückliche Händchen für sich und gewann mit 3:2.

Platz 6:

Der Cardiff City FC belegt in dieser ersten Woche den 6. Platz. Durch das 3:0 zuhause jeweils gegen Arsenal und Norwich City, folgte eine 0:3 Niederlage beim Millwall FC.

Platz 5:

Einen sehr zufriedenstellenden Auftakt hatte der Aufsteiger vom Arsenal FC, der sich aktuell auf dem fünften Tabellenplatz befindet. Zwar folgte im ersten Spiel beim Cardiff City FC eine 0:3 Niederlage, jedoch konnte sich das Team von Trainer Lupo gleich wieder berappeln und besiegte im ersten Heimspiel den Middlesbrough FC mit 3:0. Anschließend konnte man auch gleich den ersten Auswärtsdreier gegen den Tottenham Hotspur FC holen. 4:1 siegte man dort.

Platz 4:

Der Millwall FC belegt Platz 4 nach Abschluss des 1. Zat´s. Zwar gab es erst ein 0:3 beim Huddersfield Town AFC, jedoch konnte man anschließend seine Spiele gegen Cardiff City FC (3:0) und beim Middlesbrough FC (4:1) gewinnen.

Platz 3:

Überraschung auf Platz 3. Dort befindet sich aktuell der Derby County FC. Man muss ja echt sagen, dass nach der letzten Meisterschaft im Jahr 2017-3 nicht mehr viel ging bei Derby County. Vielleicht kann ja Trainer Topse, der auch immerhin ein dreifacher Meistertrainer in England ist, sein Team mal wieder ins Internationale Geschäft führen. Zum Auftakt gab es ein knappes 1:0 zuhause gegen den Fulham FC. Auswärts, beim trainerlosen Team, Newcastle United FC, war sicherlich ein wenig mehr möglich, aber mit dem 2:2 kann man auch zufrieden sein. Nach dem zweiten knappen 1:0 Heimsieg gegen West Bromwich Albion, hat man nun schon 7 Punkte auf der Habenseite.

Platz 2:

Einen hervorragenden Auftakt hatte unser Europa League Sieger Huddersfield Town AFC. Erst hat man vor kurzem, bei der ersten Internationalen Teilnahme der Vereingeschichte überhaupt (!), den Titel auf die Insel geholt, startet man mit 9 Punkten perfekt in die Saison. Erst ließ man dem Millwall FC mit dem 3:0 Heimsieg keine Chance, holte man auch im ersten Auswärtsspiel der Saison, beim sehr guten Spiel gegen den Aufsteiger Norwich City, mit einem 4:3 die drei Punkte. Anschließend zeigte man auch noch den Meister vom Liverpooler FC, was man so kann und gewann verdient mit 1:0.

Platz 1:

Und wer holte sich die erste Spitzenposition in dieser Saison? Richtig, die Mannschaft vom West Ham United FC. Auch hier der perfekte Start mit 9 Punkten. Trainer Joe Davis, dürfte da sehr zufrieden nach den ersten drei Spieltagen mit seinem Team sein. Erst zeigte man mal dem Meister, dass dieser auch verlieren kann. 3:0 hieß es am Ende gegen den Liverpooler FC. Beim ersten Auswärtsspiel gegen Birmigham City, hatte man beim 4:2 keine großen Probleme, führte man bereits zur Halbzeit mit 4:0. Anschließend zerlegte man noch Chelsea zuhause mit 5:0.

League Cup:

Auch im Ligapokal gab es mit der Qualifikationsrunde schon die ersten vier Mannschaften, die die Segel streichen mussten.

Weiter sind:

- Derby County FC (insgesamt 8:6 gegen West Bromwich Albion)
- Everton FC (insgesamt 5:5 gegen den Arsenal FC, weiter durch die Auswärtstorreglung)
- Birmingham City FC (insgesamt 4:2 gegen Newcastle United FC)
- Cardiff City FC (insgesamt 4:3 gegen Norwich City FC)

Das Achtelfinale ist ausgelost und wird nächsten Mittwoch ausgespielt.

Community Shield vergeben!

Marco1985 für FA_England am 22.09.2019, 19:42

Hallo Freunde des gepflegten Fußballes. Wir melden uns heute hier aus dem Wimbley-Stadion in London, wo wir heute den ersten Community Shield Gewinner ermitteln werden.

In der Gruppenphase gab es jeweils vier Spiele. Der aktuelle Ligapokalsieger, Ipswich Town FC, hatte in dieser Phase mal so gar nichts zu melden. Alle 4 Spiele gingen gegen den Meister Liverpooler FC und den FA Cup Sieger Manchester United verloren.

Und somit sehen wir auch heute das Finale zwischen den "Reds", Liverpooler FC und Manchester United FC mit seiner Trainerlegende, Sir Nelson Mandela. Kann er seinen langen Titelregentschaft einen weiteren hinzufügen oder spuckt ihn Trainer Bataan, der auf den besten Weg ist, genauso ein ganz großer zu werden, jedoch auch heute wieder nicht hier im Stadion ist, in die Suppe?

Wir lösen es hier und jetzt auf, bei dem Spiel zweier großen Mannschaften.

1. Halbzeit

Von den Bedinungen passt hier auf jeden Fall alles. Mit 90.000 Fans ist die Hütte hier ausverkauft. Angenehme 23 Grad, bei einem neuen Rasen, bieten den Spielern beste Umsetzmöglichkeiten uns hier heute Abend ein schönes Spiel zu zeigen.

Die Mannschaften betreten den Rasen. Sie laufen an der Schale vorbei, die hier heute als erster offizieller Titel vergeben wird. Beide Fangruppierungen haben eine wunderbare Choreographie vorbereitet.

Kommen wir nochmal kurz zur Statistik der Gruppenphase. Im Spiel 1 gewann der Liverpooler FC mit einem 1:0 Elfmeter in der 94. Minute das Spiel. Das Rückspiel endete 0:0. Wird das heute wieder so ein enges Ding oder sehen wir hier Angriffsfußball?

Die Spieler stehen nebeneinander. Die Nationhymne wird gespielt und die Platzwahl getroffen. Manchester entscheidet sich für den Anstoß und Liverpool die linke Seite zu nehmen. Sie spielen also erst auf die United Fans zu.

Es ist 20 Uhr, der Schiedsrichter pfeift das Spiel an. Man muss auch sagen, dass beide Teams hier ihre besten Spieler aufgestellt haben. Kein Schongang hier also. Beide wollen den Titel. Sadio Mané spiel den Ball erstmal zu Fabinho, der gleich mal nach 22 Sekunden auf die Kugel aus 27 Metern draufhaut. Der war gar nicht mal so schlecht und geht knapp über die Latte. Abstoß von de Gea.

In der 5. Minute sieht man, dass sich beide Teams diesmal gar nicht richtig abtasten in der Anfangphase, warum auch, ist es das dritte Spiel der beiden innerhalb von 7 Tagen. Salah mit dem Ballgewinn aus dem Mittelfeld. Er kann bis in den Strafraum laufen, was macht die Abwehr den von Manchester da? Doch der vierte versuchte Schlänzer war einer zuviel und der Ball ist wieder bei United. Gomez haut den Ball jetzt einfach mal 40 Meter nach vorne, guter Angriff von Manchster, Pogba, Butterweich auf den Kopf von Martial, der muss eigentlich nur noch den Schädel hinhalten und da ist das erste TOOOR! 1:0 für den FA Cup Sieger. Große Freude bei den Spielern. Wir schreiben hier die 23. Minute. Doch Torwart Becker von den Reds treibt seine Spieler zum Anstoßpunkt.

Wieder Anstoß. Der Meister baut ein gutes Spiel auf. Hat zwischen der 25. - 30. Minute drei ganz dicke Chancen. Eckball. Salah steht an der Ecke des Strafraums ganz frei, man weiß doch, dass dies bestraft wird. So kommt es dann auch, TOOOR in der 31. Minute. Das Ding schlägt oben rechts ein. Keine Chance für Becker, hier stehts 1:1! Kurze Freude bei den Spielern der Reds. Doch sie wollen gleich mehr, sind sie seit 15 Minuten auch klar das bessere Team hier.

Wieder Anstoß. Die Spieler von Manchester passen sich den Ball hin und her. Gute Leute sehen schon, dass sich Rashford in Stellung bringt. Und das meinen wohl auch die Spieler von Manchester, die gar nicht auf Fred aufpassen der sich durchsetzen kann und aus 14 Metern abschließt, TOOOR! Links unten schlägt der Ball ein, Becker klatscht vor Wut in seine Torwarthandschuhe, 2:1 für Manchester United, diesmal ist auch Sir Nelson Mandela vor der Bank aufgestanden und freut sich über diesen geilen Spielzug. Wir schreiben die 38. Minute in der das Tor gefallen ist.

Weiter gehts. Man merkt, der FA Cup Sieger will das 2:1 unbedingt in die Pause mitnehemen, doch nicht mit Liverpool, Shaqiri aus dem Hintergrund, volles Risiko, TOOR! 2:2! War der zu halten? Viele sagen ja, doch Becker war die Sicht verdeckt. Was für ein Spiel, vergisst die ersten beiden Gruppenspiele, hier ist heute Fußball vom feinsten angesagt Freunde!

Der Schiri pfeift zur Halbzeit. 2:2 also nach 45. Minuten. Wir brauchen hier jetzt erstmal einen Kaffee, zu gerne würden wir auch schon ein Bier aufmachen, bei solch einen Leckerbissen hier. Aber man weiß ja, das Beste kommt zum Schluß, also nach Abpfiff.

2. Halbzeit

Es geht hier weiter im Wimbley-Stadion. Manchester Trainer, Sir Nelson Mandela, wechselt zwei Spieler aus, der Co-Trainer von den Reds, der hier einen sehr guten Job macht, einen Spieler.

Erneut Anstoß. Doch diesmal sehen wir eine vorsichtigere erste viertel Stunde. Zwischen Minute 45 und 60 haben sich beide Teams hinten besser strukturiert.

Wir schreiben die 62. Minute, rießen Fehler von Liverpool´s Abwehrspieler Jones. Er passt quasi den Ball direkt zu Martial, der geradezu eine freie Bahn auf Torwart Becker hat, der den Ball mit einer riesen Tat rausholen kann. Liverpool wechselt. Es kommen zwei offensivere Spieler.

Die 73. Minute hier. Beide Teams mit jeweils eine große Chance in der selben Minute. Man kann den beiden Torhütern nichts vorwerfen. Sie machen eine gute Partie hier.

Wir schreiben die 79. Minute. Mané mit dem Ball am Fuß. Shaw eigentlich mit einem sauberen Tackling, doch Mané lässt sich fallen und der Schiedsrichter pfeift Foul. Man muss sagen eine klare, Fehlentscheidung, doch der Videoschiedsrichter darf hier nicht einschreiten. Wir sind 19 Meter vor dem Tor entfernt. Salah hat diese Position zur Chefsache erklärt und nimmt sich den Ball. Der Schiedsrichter malt hier noch ein wenig auf dem Rasen rum. Anpfiff. Salaaaaah, ins TOOOOR! Unhaltbar, schön über die Mauer zum 3:2 für den Meister!

84. Spielminute nun hier in London. Manchester muss aufmachen, es wird der letzte Wechsel mit einem Stürmer getätigt, doch nicht mit dem aktuellen Meister. Origi bringt den Konter ins TOOOR unter. 4:2 für United, alle wissen jetzt, hier passiert nichts mehr.

Und so ist es dann auch. Der Schiedsrichter pfeift in der 92. Minute das Spiel ab.

Der Liverpooler FC ist somit der erste Community Shield Sieger in der Torrausch-Geschichte. Herzlichen Glückwunsch!

Und das ohne eine Niederlage. Vier Siege und ein Unentschieden. Der Meister hat also schonmal gezeigt, dass man erneut den Titel will. Und diesmal auch mit dem Trainer Bataan wieder an der Seitenlinie.

Siegerehrung


Das Podest ist aufgebaut. Ligaleiter, Marco1985, und noch einige weitere Leute stehen bereit. Die Spieler von Manchester United bekommen eine Medaille. Nun auch die Spieler von den Reds. Auch der Co-Trainer und klatscht ihn auf die Schuler. Marco1985 redet noch einige Worte mit ihm und hat die Schale schon in beiden Händen.

Er geht mit dieser zum Kapitän, der diese in die Höhe nun hält. Große Freude bei den Spielern und Verantwortlichen.

Sieger in der Saison 2019-3 ist also der Liverpooler FC mit Trainer Bataan.

Am Mittwoch um 20:00 geht also nach diesem schönen Abend die Saison los. Wir freuen uns!

Das Finale steht! - Erster Titel wird am Sonntag vergeben!

Marco1985 für FA_England am 18.09.2019, 22:16

Jetzt haben wir es also stehen, das Finale. Welche beiden Teams können am Sonntag, um 20 Uhr im Wimbley Stadium in London teilnehmen? Wir lösen das Rätsel heute in einer kleinen Konferenz auf.



Im Spiel 1 trifft Liverpool auf Ipswich. Für die Reds reicht ein Punkt. Für den Ligapokalsieger ist es die letzte Chance. Und lasst es uns auch nicht so spannend machen. Der Meister gewinnt 3:2 und ist somit ganz sicher im Finale. Glückwunsch!

Das heißt also, wenn Manchester im Spiel 2 einen Punkt holt, steht das Finale schon fest. Die Reds nur noch mit einer B-Elf. Beide Teams sind sich wohl sicher, dass sie sich wieder im Finale sehen werden. Deswegen riskiert hier auch keiner was. Und so ist es am Ende dann auch. Das Spiel endet 0:0 und somit ist der FA Cup Sieger auch im Finale.

Das dritte Spiel diente dann eigentlich nur noch als Freundschaftsspiel. Manchester gewinnt hier verdient mit 5:2 gegen den Ipswich Town FC. Webbster hollt somit keinen Punkt in vier Spielen. Wie bereits gesagt, sollte er das nächste mal doch persönlich am Feld sein. Das mit den Videokonferenzen mag vielleicht zwar in Österreich klappen, aber nicht in England. :)

Am Sonntag heißt es dann: Manchester United gegen den Liverpool FC um den Titel!

Vorbereitung für die Saison 2019-3

Marco1985 für FA_England am 15.09.2019, 20:24

Hallo Freunde des Fußballes. Es geht wieder los. Okay, zwar nur für drei Teams, aber der erste Titel der Saison wird bereits mit der Community Shields heute in 7 Tagen vergeben. Der Startschuss dazu fällt heute in Ipswich. Ich freue mich, dass ihr den Titel annimmt. Er soll die Saison jeweils eröffnen. Eine Überarbeitung findet auch noch statt. Zum Beispiel werden alle drei Teams ab der Saison 2020-1 bereits ab dem ersten Zat jeweils ein Heimspiel haben. Außerdem wird der Meister und der FA Cup den Wettbewerb in Zukunft eröffnen.

Spiel 1: Ipswich Town FC - Liverpool FC:

Aber heute findet das erste Spiel zwischen dem Ligapokalsieger und FA Cup Sieger statt. Die Spieler stehen auf dem Feld nebeneinander. Der Ligaleiter, Marco1985, spricht ein paar Worte. Aber nun wurde genug geredet.

Der Ball liegt auf dem Anstosspunkt und der Schiedsrichter pfeift das erste Spiel in diesem Pokal der Torrausch-Geschichte an. Man muss zwar sagen, dass die Fans diesen Wettbewerb wohl jetzt mögen, aber die Vereine sich erst noch daran gewöhnen müssen. Anders lässt es sich wohl sonst nicht erklären, dass Interimstrainer Webbster das Team Ipswich Town FC per Videokonferenz verfolgt. Doch auch Bataan vom Meister Liverpool FC lässt sich entschuldigen und vom Co-Trainer vertreten. Aber kommen wir zurück Spiel.

Trotz fehlenden Trainer, geben die Teams Gas. Bereits in der 20. Minute steht es 1:1. Chancen auf beiden Seiten, so dass Ipswich Town in der Halbzeit mit einer 3:2 Führung in die Kabine gehen kann. Nach der Halbzeitpause ein ähnliches Bild, wie in der ersten Halbszeit. Es geht hoch und runter. Kinder, deswegen lieben wir den Fußball und das gleich beim ersten Spiel. Der Meister kann in der 60. Minute ausgleichen, 3:3 also. Und was passiert nach dem Anstoß? Die Hausherren sind wohl durch den Ausgleich so aus der Bahn geworfen worden, dass der Liverpool FC, 33 Sekunden nach Wiederanpfiiff, sofort das 4:3 machen kann. Was wohl Webbster da aus Wien dazu sagte? Wir werden es wohl nie erfahren. Hier gibt es nur noch zu sagen, dass keine Tore mehr gefallen sind. Der Meister hat das Ganze clever nach Hause gerettet. Abpfiff und die ersten drei Punkte für die Reds.

Spiel 2: Liverpool FC - Manchester United FC:

Weiter geht es nun mit dem ersten Auftritt des FA Cup Siegers. Hier ist sogar die Trainerlegende, Sir Nelson Mandela, anwesend. Das Duell ist hier heute Meister zwischen FA Cup Sieger. Anpfiff. Und man merkt, dass Manu das erste Spiel gesehen hat. Deutlich defensiver geht das zweite Spiel an der Anfield Road zur Sache. Es gibt auch kaum Torchchancen, so dass die Team mit einem 0:0 in die Kabine gehen. Nach Anpfiff, passiert bis zur 75. Minute gar nichts, bis Manchster einen Freistoß an die Latte knallt. Mittlerweile sind wir in der 95. Minuten. Es gibt Ecke für den Meister, Liverpool FC, doch der Ball geht ins Aus. Aber noch bevor der Torwart den Abstoß ausführt, meldet sich der Videoschiedsrichter, den es hier bei diesem Wettbewerb auch gibt. Es dauert geschlagene fünf Minuten, bis die Entscheidung steht. Der Schiri gibt Elfmeter! Hier ist natürlich jetzt richtig Theater, aber der Schiedsrichter bleibt bei der Entscheidung. Mitterweile steht die 100. Minute auf der Uhr. Der Elfer wird von den Reds ausgeführt, und TOR! Der Schiedsrichter pfeift nach dem Tor auch sofort ab. Lange Diskussionen noch hier, aber der Sieg für die Reds steht. 6 Punkte für den Meister. Top Start und das obwohl der Trainer nicht dabei ist.

Spiel 3: Ipswich Town FC - Manchester United FC:

Im dritten, und heutigem letzten Spiel, treffen die beiden Pokalsieger aufeinander. Beide mit einer Menge Druck, haben sie ihre Spiele jeweils gegen Liverpool verloren. Und diesmal stellt auch der Trainer von Manchster offensiver auf. Sir Nelson Mandela, will das Ganze schon in der ersten Halbzeit erledigt haben. Das merkt man auch beim Team. Bereits in der Halbszeit führt der FA Cup Sieger mit 4:0. Das sieht sehr nach der zweiten Niederlage für den Ipswich Town FC aus. Doch Webbster hat in seiner Video-Ansage noch irgendwas gefunden. Sein vorübergehendes Team kommt in der 80. Minute auf 3:4 ran. Doch nicht mit der Trainerlegende von Manu. Dieser wechselt zwei Abwehrspieler ein und macht hinten dicht. Ipswich bleibt nichts anderes übrig, als in der 90. alles nach vorne zu schmeißen und so kommt das, was kommen muss. Der Konter kommt und das 5:3 für Manchester United. Abpfiff. So hat auch der FA Cup Sieger seine ersten drei Punkte. Für den Ipswich Town FC, siehts hingegen schlecht aus. Vielleicht sollte Webbster am Mittwoch, beim nächsten Zat, doch mal persönlich anwesend sein.

Saison 2019-3 in den Startlöchern

Marco1985 für FA_England am 11.09.2019, 11:23

Vieles neues gibt es in England. Doch bevor ich zu den Einzelheiten komme, möchte ich zuerst einmal unseren frischgebackenen Europa League Sieger Wagner vom Huddersfield Town AFC gratulieren. Schön, dass Du den Titel auf die Insel gebracht hast und wir somit einen weiteren Champions League Teilnehmer haben. Im Allgemeinen war die Internationale Saison Bombe von Euch. 15.786 Punkte in der 5-Jahreswertung! Dies ist das mit Abstand beste Ergebnis in dieser Saison. Wow! Auf Platz 2 folgt Russland, die in dieser Saison 11.958 Punkte holten. In der Wertung sind wir hinter Polen weiterhin auf Platz 2, doch wenn ihr solch eine Saison wiederholen könnt, dann holen wir auch bald den Spitzenplatz.

Was ist neu in dieser Saison?

Premier League

In der Premier League bleibt alles beim Alten, keine Sorge. Nur der Zat wird verschoben. Dieser wird ab sofort Mittwochs, um 20 Uhr sein. Los geht es am 25.09.19. Die Saison ist ab sofort online und es kann schon gesetzt werden. Aktuell haben wir leider 5 freie Vereine. Macht also bitte ein wenig Werbung für unsere Liga.

Community Shield

Die Saison wird ab sofort immer mit der Community Shield (Supercup) eröffnet. Hier dürfen jeweils die drei nationalen Titelgewinner mitmachen.

Regeln:

- alle drei Teams werden je zweimal in einer Gruppenphase gegeneinander spielen.
- ein Heimtor kostet 0.8 TK, ein Auswärtstor 1.0 TK, ohne Bonus.
- Gruppenphase mit jeweils 2 Spielen in 2 Zats.
- Platz 1 und 2 spielen am Ende im Finale um den Titel.
- im Finale gibt es ein Spiel. Ein Tor kostet für beide Teams 1 TK.
- es gibt für jedes Team 10 TK - ACHTUNG: es gibt kein weiteres TK, auch im Finale nicht!
- Zeitungsbonus wie gehabt möglich.

Zusätzlicher TK-Bonus:

Den 0,5 TK-Bonus wird es ab dieser Saison wieder nur für 12 geschriebene Artikel in der Liga geben. Der Bonus für Meister sowie für die Beste Heim- und Auswärtsmannschaft ist wieder abgeschafft.

FA Cup

Im FA Cup, werden wir wieder auf den alten Modus zurückgehen. Dies haben sich einige von Euch gewünscht. Das heißt, wir spielen erst eine Gruppenphase und dann eine KO-Runde ab dem Viertelfinale.

League Cup

Im League Cup bleibt alles wie immer. Die Qualifikationsrunde ist bereits online.